Abo
  • Services:
Anzeige

Musik

Keyboard mit iPad-Dockingstation

Akai hat mit der Synthstation ein Midi-Keyboard vorgestellt, das mit 49 Tasten und neun winzigen Drumpads ausgestattet ist. Das iPad wird in einer Dockingstation in der Mitte des Keyboards eingesetzt.

Die Synthstation49 arbeitet mit Apples CoreMIDI-Implementation in iOS und darauf aufsetzenden Apps zusammen. Apps können dabei direkt Midistücke aufnehmen, die der Anwender auf dem Keyboard einspielt.

Anzeige
  • Akai Synthstation49 mit eingestecktem iPad
Akai Synthstation49 mit eingestecktem iPad

Die Dockingstation ermöglicht die Verstellung des Winkels, in dem das iPad im Keyboard steht. Das ist aufgrund der spiegelnden Oberfläche des Geräts wichtig, wenn Scheinwerfer auf das Keyboard gerichtet sind.

Noch ist die Synthstation49 nicht von Apple zertifiziert. Einen Preis und die Verfügbarkeit des Keyboards gab Akai bislang nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Heimleuchter 18. Jan 2011

Der Typ hat noch niemals ein Ipad in der Hand gehabt und sich in den letzten Jahren...

Auskennererkenner 18. Jan 2011

@WahrerProfi: So ein Schwachsinn. Komisch, dass es mittlerweile Unmengen von Apps gibt...

iAmApple 17. Jan 2011

Mag ja sein. Aber es gut klingen lassen, können nur wenige. Daraus auch noch ein gutes...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  2. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  3. Net at Work GmbH, Paderborn
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 264€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  2. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  3. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  4. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  5. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  6. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  7. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  8. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  9. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  10. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. kein Audi Alleinstellungsmerkmal

    DF | 14:51

  2. Re: "Erdgas- und Erdöl-Berechnungen"

    ims.weber | 14:39

  3. Re: Gut, dass wir Politiker wie Sigmar Gabriel haben

    yoyoyo | 14:30

  4. Was kann man denn da machen?

    gast22 | 14:22

  5. Re: 1050 und dann noch langsamer?

    ms (Golem.de) | 14:22


  1. 14:13

  2. 13:15

  3. 12:31

  4. 14:35

  5. 14:00

  6. 13:30

  7. 12:57

  8. 12:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel