• IT-Karriere:
  • Services:

Compact Discs verlieren an Bedeutung

Sony schließt CD-Fabrik in den USA

Für den Elektronikkonzern Sony nimmt die Bedeutung von physischen Speichermedien ab. Eine Fabrik in den USA, in der monatlich 15 Millionen CDs und Playstation Game Discs mit Verpackung hergestellt wurden, stellt die Produktion ein und entlässt alle Mitarbeiter.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony-Fabrik in Pitman (Foto: Sony)
Sony-Fabrik in Pitman (Foto: Sony)

Wegen der sinkenden Bedeutung physischer Speichermedien schließt Sony eine CD-Fabrik in Pitman im US-Bundesstaat New Jersey. Das gab das Unternehmen bekannt. Eine Sony-Sprecherin erklärte der Gloucester County Times: "In Anbetracht der aktuellen wirtschaftlichen Lage und der Herausforderungen für die Hersteller physischer Medien ergreift Sony DADC zusätzliche Maßnahmen, um Kosten in unserer Versorgungskette zu reduzieren und um wettbewerbsfähig zu bleiben. Als Teil dieses Prozesses wird die Fertigungsstätte in Pitman geschlossen und alle Tätigkeiten werden dort am 31. März 2011 eingestellt. Als Folge dieser Schließung werden alle Arbeitsplätze abgebaut."

Stellenmarkt
  1. Basler Versicherungen, Bad Homburg vor der Höhe
  2. ADAC IT Service GmbH, München

In der Fabrik arbeiten 300 Menschen. Die CD-Herstellung wird in eine Fabrik in Indiana verlegt. Vor über einem Jahr war bereits die Fertigung von DVDs ausgelagert worden. Die Fertigung begann dort in den 60er Jahren mit LPs. 1988 begann dort die Herstellung von Audiokassetten. Gegenwärtig hat die Fabrik eine Kapazität von 15 Millionen CDs im Monat. Speziell wurden dort auch Playstation Game Discs mit Verpackung hergestellt.

Vor fast 30 Jahren wurde mit dem Abba-Album "The Visitors" die erste Compact Disc in Serie gefertigt. Einen Durchbruch stellte als eines der ersten vollständig digital produzierten Alben die CD "Brothers in Arms" der britischen Dire Straits aus dem Jahre 1985 dar. Das Album wurde weltweit über eine Million Mal verkauft und war die erste CD, die diesen Wert erzielte. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits über 1.000 verschiedene Titel in dem noch immer jungen Format verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. bei o2 für 44,99€ pro Monat (24 Monate Laufzeit)
  2. bei o2 für 42,99€ pro Monat (24 Monate Laufzeit)
  3. (u. a. LG 43UP76906LE 43 Zoll LCD für 482,50€ (inkl. Cashback), Gigaset C 430 A Duo 2x...
  4. 55,99€ (Bestpreis)

G. Uscha 20. Jan 2011

Freunde, wenn Sony auf einem weit entfernten Kontinent mal 'ne Fabrik schließt bedeutet...

MrTwig 20. Jan 2011

Stimmt ausnahmsweise mal. Klappt super

Kapitalist 20. Jan 2011

Richtig, aber: Na und? Die Abwendung von physischen Speichermedien ist die logische...

BlubbBlubb 17. Jan 2011

Mit der, ach so veralteten CD, kann ich Grunde machen, was ich will: Verleihen...

Freitagsschreib... 17. Jan 2011

Äh - 300 Fredls, glaubt Ihr ernsthaft, da kräht in Deutschland ein Hahn nach? Das kommt...


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /