• IT-Karriere:
  • Services:

Browser

Google strukturiert die Chromium-Entwicklung neu

Google will die Entwicklung seines Open-Source-Projekts Chromium neu strukturieren und künftig eine deutlichere Hierarchiestruktur schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Browser: Google strukturiert die Chromium-Entwicklung neu

Das Chromium-Projekt sei seit seinem Start deutlich gewachsen und war von Google vergleichsweise locker organisiert, erläutert Projektleiter Ben Goodger in einer E-Mail an die Chromium-Entwickler. Künftig sollen erfahrene Entwickler jede Änderung am Code absegnen.

Stellenmarkt
  1. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  2. nicos AG, Münster

Dazu soll ein System sogenannter Owners-Dateien eingeführt werden. In diesen wird festgelegt, welche Entwickler welche Teile des Codes prüfen dürfen. So soll sichergestellt werden, dass sich die zuständigen Entwickler möglichst gut mit dem jeweiligen Teil des Codes auskennen.

Das System der Owners-Dateien ist bei Google etabliert, Chromium wich hier von Anfang an ab, da Goodger befürchtete, es könnte andernfalls zu Kleinkriegen innerhalb des Projekts kommen. Daher entschied man sich für ein System von Benachrichtigungen und Watchlisten. Das habe sich aber als zunehmend unzureichend erwiesen, weshalb das Projekt nun auf Owners-Dateien umsteigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

developer 16. Jan 2011

Es ist doch egal ob Chrome Open Source ist oder nicht. Ich sagte "Community Open Source...

Softwareverwickler 15. Jan 2011

Also ich kann aus dem Artikel jetzt nicht lesen, weshalb denn die Struktur geändert wird...

Der Kaiser! 15. Jan 2011

Ich find die grauenhaft. Aber immer noch besser als die "Ich bin ein PC"-Werbung..

Lala Salatin... 15. Jan 2011

Hab ich auch gedacht. Grüße zurück vom Planeten Erde!


Folgen Sie uns
       


    •  /