Abo
  • IT-Karriere:

Getestet

Abzocke in Telefonwarteschleifen geht weiter

Bei telefonischen Warteschleifen kassieren Firmen die Kunden weiterhin ab. Die Versprechungen von Verbraucherschutzministerin Aigner werden nicht umgesetzt, ergab ein aktueller Test des Büros der Grünen-Fraktionsvizechefin Bärbel Höhn.

Artikel veröffentlicht am ,
Bärbel Höhn (Grüne)
Bärbel Höhn (Grüne)

Grünen-Fraktionsvizechefin Bärbel Höhn kritisiert, dass das Abkassieren mit Telefonwarteschleifen weitergeht. Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) und Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) hatten zugesagt, gegen den Missstand vorzugehen.

Stellenmarkt
  1. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

"Im Mai 2010 hat Ministerin Aigner kostenfreie Warteschleifen angekündigt. Das entsprechende Gesetz ist immer noch nicht verabschiedet. Regierungsintern wird es immer wieder verschoben. Da wurde wieder einmal angekündigt und das Ergebnis lässt auf sich warten. Die Verbraucher in Deutschland zahlen dafür die Zeche", sagte Höhn. Dringend nötig sei ein Gesetz, nach dem Verbraucher erst dann zahlen müssen, wenn sie tatsächlich einen Berater am anderen Ende der Leitung haben.

Mitarbeiter von Höhn haben bereits zum dritten Mal die Kosten für die Verbraucher in telefonischen Warteschleifen getestet. Nach der Studie, die Golem.de in Auszügen vorliegt, sind auch in der dritten Erhebung dieselben Unternehmen negativ aufgefallen. Durchschnittlich mussten die Tester rund 2,30 Minuten in der Warteschleife verbringen und zahlten dafür rund 2,50 Euro. Besonders bei einigen Billigfliegern fielen erneut die langen Warteschleifen auf. Easyjet und Ryanair berechneten im Durchschnitt 5 Euro, bis der Kunde beim Ansprechpartner war. Bei Germanwings betrug die durchschnittliche Wartezeit nur 40 Sekunden. Die hier genutzten 0900-Nummern kosten bis zu 3 Euro pro Minute, 0180-Nummern zumeist 14 Cent.

Bei den wesentlich preiswerteren 0180-Nummern ließen der Telefonanbieter Gigaset Communications, die Telefónica-DSL-Marke Alice und der Klingeltonanbieter Jamba die Anrufer am längsten warten. Nur bei 3 der 16 getesteten Unternehmen verbrachten die Tester weniger als eine Minute in der Warteschleife.

Für die Erhebung sei zumeist bei jeden Unternehmen rund zehnmal zu verschiedenen Tageszeiten angerufen worden. Während des Schneechaos wurde die Studie ausgesetzt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. (-77%) 11,50€
  3. (-67%) 29,99€
  4. 4,19€

moin 18. Jan 2011

bei der arge einfach mal auf die FAX nummern achten^^

moin 18. Jan 2011

probiers mal mit 040237263164. Hinter jeder 0180/0900 nummer steckt eine stink normale...

Majcho01 17. Jan 2011

@IT-PROFI-OST " Kunden, die Hilfe benötigen, sollen dafür zahlen und nicht die...

ein Gast-Leser 17. Jan 2011

ist es nicht wie immer und ueberall ... -?- Angebot und Nachfrage regeln den Preis. Auch...

fdgfdg 17. Jan 2011

Sehe ich so. Umsomehr wenn es dann noch eine interne Weisung gibt, Kunden nicht...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Klimaschutzpaket Bundesregierung will SUV-Steuer und eine Million Ladepunkte
  2. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    •  /