Abo
  • Services:

Getestet

Abzocke in Telefonwarteschleifen geht weiter

Bei telefonischen Warteschleifen kassieren Firmen die Kunden weiterhin ab. Die Versprechungen von Verbraucherschutzministerin Aigner werden nicht umgesetzt, ergab ein aktueller Test des Büros der Grünen-Fraktionsvizechefin Bärbel Höhn.

Artikel veröffentlicht am ,
Bärbel Höhn (Grüne)
Bärbel Höhn (Grüne)

Grünen-Fraktionsvizechefin Bärbel Höhn kritisiert, dass das Abkassieren mit Telefonwarteschleifen weitergeht. Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) und Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) hatten zugesagt, gegen den Missstand vorzugehen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch
  2. SWM Services GmbH, München

"Im Mai 2010 hat Ministerin Aigner kostenfreie Warteschleifen angekündigt. Das entsprechende Gesetz ist immer noch nicht verabschiedet. Regierungsintern wird es immer wieder verschoben. Da wurde wieder einmal angekündigt und das Ergebnis lässt auf sich warten. Die Verbraucher in Deutschland zahlen dafür die Zeche", sagte Höhn. Dringend nötig sei ein Gesetz, nach dem Verbraucher erst dann zahlen müssen, wenn sie tatsächlich einen Berater am anderen Ende der Leitung haben.

Mitarbeiter von Höhn haben bereits zum dritten Mal die Kosten für die Verbraucher in telefonischen Warteschleifen getestet. Nach der Studie, die Golem.de in Auszügen vorliegt, sind auch in der dritten Erhebung dieselben Unternehmen negativ aufgefallen. Durchschnittlich mussten die Tester rund 2,30 Minuten in der Warteschleife verbringen und zahlten dafür rund 2,50 Euro. Besonders bei einigen Billigfliegern fielen erneut die langen Warteschleifen auf. Easyjet und Ryanair berechneten im Durchschnitt 5 Euro, bis der Kunde beim Ansprechpartner war. Bei Germanwings betrug die durchschnittliche Wartezeit nur 40 Sekunden. Die hier genutzten 0900-Nummern kosten bis zu 3 Euro pro Minute, 0180-Nummern zumeist 14 Cent.

Bei den wesentlich preiswerteren 0180-Nummern ließen der Telefonanbieter Gigaset Communications, die Telefónica-DSL-Marke Alice und der Klingeltonanbieter Jamba die Anrufer am längsten warten. Nur bei 3 der 16 getesteten Unternehmen verbrachten die Tester weniger als eine Minute in der Warteschleife.

Für die Erhebung sei zumeist bei jeden Unternehmen rund zehnmal zu verschiedenen Tageszeiten angerufen worden. Während des Schneechaos wurde die Studie ausgesetzt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + Versand (Vergleichspreis 503,98€)
  2. ab 499€ (Vergleichspreis Smartphone ca. 550€, Einzelpreis Tablet 129€)
  3. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  4. 469€ (Bestpreis!)

moin 18. Jan 2011

bei der arge einfach mal auf die FAX nummern achten^^

moin 18. Jan 2011

probiers mal mit 040237263164. Hinter jeder 0180/0900 nummer steckt eine stink normale...

Majcho01 17. Jan 2011

@IT-PROFI-OST " Kunden, die Hilfe benötigen, sollen dafür zahlen und nicht die...

ein Gast-Leser 17. Jan 2011

ist es nicht wie immer und ueberall ... -?- Angebot und Nachfrage regeln den Preis. Auch...

fdgfdg 17. Jan 2011

Sehe ich so. Umsomehr wenn es dann noch eine interne Weisung gibt, Kunden nicht...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /