• IT-Karriere:
  • Services:

Xi3

Lüfterloser Minirechner mit Kupplung

Auf der CES hat Isys Tech erstmals den Xi3-Computer gezeigt. Er eignet sich für industrielle Anwendungen und soll robust sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Xi3 von Isys Tech
Xi3 von Isys Tech

Der Xi3 ist ein modularer, lüfterloser und kleiner Computer, der in die Hand passt. Auf Basis von AMDs Athlon-Prozessoren gibt es Prozessortechnik mit einem oder zwei Kernen. Der Standardprozessor ist der Athlon 3400E mit zwei Kernen (2 x 1,8 GHz) und einer TDP von 22 Watt. Alternativ gibt es Ein-Kern-Prozessoren wie den Athlon 3100+ (2 GHz, 25 Watt TDP) und 2000+ (1 GHz, 8 Watt TDP). Es handelt sich hierbei um Prozessoren, die im Embedded-Bereich von AMD gelistet sind. Genaue Informationen zu den Prozessoren finden sich in einem PDF-Dokument für Embedded-Prozessoren.

  • Xi3-Rechner-Halterung...
  • ... für den Monitor
  • Seitlich lassen sich mehrere Rechner andocken.
  • Xi3 an einem Monitor
  • Xi3
  • Xi3
  • Xi3
  • Xi3
  • Xi3
  • Xi3
  • Verschiedene Farben des Rechners
  • Xi3
  • Xi3
  • Teil des Innenlebens des Xi3
  • Zero-Modul. Auch externe Festplatten sehen so aus...
  • ... und lassen sich beispielsweise unten von der Seite hereinschieben.
Xi3-Rechner-Halterung...
Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Deutsche Bahn AG, Berlin

Das Besondere der Konstruktion ist die Möglichkeit, verschiedene Rechner und Zusatzmodule zu koppeln. Entsprechende Bohrungen befinden sich an der Seite. Externe 2,5-Zoll-Festplatten, wenn die integrierte 16-GByte-SSD nicht ausreicht oder Windows 7 benutzt werden soll, werden oben oder unten in das Gehäuse geschoben.

Die Module sehen dem Z3ro genannten Modul sehr ähnlich. Letzteres ist für die Ansteuerung weiterer Arbeitsplätze geeignet. Links und rechts können weitere Xi3-Rechner gekoppelt werden. Eine Seite des Rechners kann genutzt werden, um ihn per Adapter an einen Monitor mit Vesa-Halterung zu klemmen.

Für die geringen Ausmaße bietet der Computer viele Anschlüsse. An einer Seite finden sich eSATA, USB, LAN, Audioanschlüsse, Displayport und DVI. Der DVI-Ausgang ist als DVI-I-Variante ausgelegt. Analoge Signale sind also ausführbar.

Weitere Anschlussmöglichkeiten gibt es über den proprietären XM3dia-Port. Dieser soll neben der Energieübertragung auch Daten transportieren können. Neben USB sind das SATA und Signale für externe PCIe-Geräte.

Interesse soll laut Angaben des Herstellers auf der CES bereits der ein oder andere europäische Autohersteller haben. Der Xi3 soll robust genug sein, um den Betrieb in einem Auto zu überstehen. Die kleinen Rechner sollen aber auch so in den Verkauf kommen. In den USA ist der Rechner bereits bestellbar, aber mit 849 US-Dollar schon in der Grundausstattung sehr teuer. Wer Linux nicht einsetzen möchte, muss noch die Kosten für eine Windows-Lizenz einrechnen. Bei der Bestellung des Xi3 mit Windows muss auch eine extra Festplatte mit bestellt werden.

Für Europa ist eine Veröffentlichung für März 2011 angepeilt, allerdings gibt es noch keinen Preis. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Firma Xi3.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...

Tantris 17. Jan 2011

Wenn ich noch hinzufügen darf, Material- und Geräte-preise für Industrieanwendungen haben...

Junior-Admin 17. Jan 2011

@ Das Original: Dann nimm halt deine MACs - es zwingt dich ja keiner sowas zu kaufen...

lololollollll 16. Jan 2011

Freitags schon ;)

kurwa jego mac 15. Jan 2011

ne, lieber "Luigi".

josefdelphin 15. Jan 2011

die Tulpen!


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Star Trek - Picard: Hasenpizza mit Jean-Luc
Star Trek - Picard
Hasenpizza mit Jean-Luc

Star Trek: Picard hat im Vorfeld viele Erwartungen geweckt, die nach einem etwas holprigem Start erfüllt wurden. Die neue Serie macht Spaß.
Achtung! Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Der Film Immer Ärger mit Roddenberry
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Lkw-Steuerung: Der ferngesteuerte Lastwagen
Lkw-Steuerung
Der ferngesteuerte Lastwagen

Noch steuern den automatisierten Lastwagen T-Pod Entwickler, die Lkw-Fahren gelernt haben. Jetzt wird erstmals der umgekehrte Fall getestet - um das System kommerziell zu machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

    •  /