Abo
  • Services:
Anzeige
Xi3 von Isys Tech
Xi3 von Isys Tech

Xi3

Lüfterloser Minirechner mit Kupplung

Auf der CES hat Isys Tech erstmals den Xi3-Computer gezeigt. Er eignet sich für industrielle Anwendungen und soll robust sein.

Der Xi3 ist ein modularer, lüfterloser und kleiner Computer, der in die Hand passt. Auf Basis von AMDs Athlon-Prozessoren gibt es Prozessortechnik mit einem oder zwei Kernen. Der Standardprozessor ist der Athlon 3400E mit zwei Kernen (2 x 1,8 GHz) und einer TDP von 22 Watt. Alternativ gibt es Ein-Kern-Prozessoren wie den Athlon 3100+ (2 GHz, 25 Watt TDP) und 2000+ (1 GHz, 8 Watt TDP). Es handelt sich hierbei um Prozessoren, die im Embedded-Bereich von AMD gelistet sind. Genaue Informationen zu den Prozessoren finden sich in einem PDF-Dokument für Embedded-Prozessoren.

Anzeige
  • Xi3-Rechner-Halterung...
  • ... für den Monitor
  • Seitlich lassen sich mehrere Rechner andocken.
  • Xi3 an einem Monitor
  • Xi3
  • Xi3
  • Xi3
  • Xi3
  • Xi3
  • Xi3
  • Verschiedene Farben des Rechners
  • Xi3
  • Xi3
  • Teil des Innenlebens des Xi3
  • Zero-Modul. Auch externe Festplatten sehen so aus...
  • ... und lassen sich beispielsweise unten von der Seite hereinschieben.
Xi3-Rechner-Halterung...

Das Besondere der Konstruktion ist die Möglichkeit, verschiedene Rechner und Zusatzmodule zu koppeln. Entsprechende Bohrungen befinden sich an der Seite. Externe 2,5-Zoll-Festplatten, wenn die integrierte 16-GByte-SSD nicht ausreicht oder Windows 7 benutzt werden soll, werden oben oder unten in das Gehäuse geschoben.

Die Module sehen dem Z3ro genannten Modul sehr ähnlich. Letzteres ist für die Ansteuerung weiterer Arbeitsplätze geeignet. Links und rechts können weitere Xi3-Rechner gekoppelt werden. Eine Seite des Rechners kann genutzt werden, um ihn per Adapter an einen Monitor mit Vesa-Halterung zu klemmen.

Für die geringen Ausmaße bietet der Computer viele Anschlüsse. An einer Seite finden sich eSATA, USB, LAN, Audioanschlüsse, Displayport und DVI. Der DVI-Ausgang ist als DVI-I-Variante ausgelegt. Analoge Signale sind also ausführbar.

Weitere Anschlussmöglichkeiten gibt es über den proprietären XM3dia-Port. Dieser soll neben der Energieübertragung auch Daten transportieren können. Neben USB sind das SATA und Signale für externe PCIe-Geräte.

Interesse soll laut Angaben des Herstellers auf der CES bereits der ein oder andere europäische Autohersteller haben. Der Xi3 soll robust genug sein, um den Betrieb in einem Auto zu überstehen. Die kleinen Rechner sollen aber auch so in den Verkauf kommen. In den USA ist der Rechner bereits bestellbar, aber mit 849 US-Dollar schon in der Grundausstattung sehr teuer. Wer Linux nicht einsetzen möchte, muss noch die Kosten für eine Windows-Lizenz einrechnen. Bei der Bestellung des Xi3 mit Windows muss auch eine extra Festplatte mit bestellt werden.

Für Europa ist eine Veröffentlichung für März 2011 angepeilt, allerdings gibt es noch keinen Preis. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Firma Xi3.


eye home zur Startseite
Tantris 17. Jan 2011

Wenn ich noch hinzufügen darf, Material- und Geräte-preise für Industrieanwendungen haben...

Junior-Admin 17. Jan 2011

@ Das Original: Dann nimm halt deine MACs - es zwingt dich ja keiner sowas zu kaufen...

lololollollll 16. Jan 2011

Freitags schon ;)

kurwa jego mac 15. Jan 2011

ne, lieber "Luigi".

josefdelphin 15. Jan 2011

die Tulpen!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. BWI GmbH, Meckenheim, München
  4. Robert Bosch GmbH, Böblingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 39,99€
  2. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Wertschöpfung ??

    wire-less | 19.01. 23:55

  2. Re: Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    dudida | 19.01. 23:54

  3. Re: Akkukiller

    TC | 19.01. 23:52

  4. Re: Geht das überhaupt bei Thunderbird?

    dudida | 19.01. 23:50

  5. Re: Bei der Telekom wohl eher weniger

    Sharra | 19.01. 23:50


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel