• IT-Karriere:
  • Services:

Cloudant Search

Echtzeitsuche in CouchDB

Cloudant bietet unter dem Namen Cloudant Search eine Volltextindizierung und Suche für seinen CouchDB-basierten Speicherdienst an, die über eine REST-API angesprochen werden kann. Sie verspricht Suchergebnisse in Echtzeit und liefert diese im JSON-Format zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Cloudant Search: Echtzeitsuche in CouchDB

Der Anbieter CouchDB-basierter Lösungen Cloudant hat seine CouchDB-Dienste um eine experimentelle Echtzeitsuche erweitert. Als Basis dient Apaches Suchmaschine Lucene mit ihrer Abfragesyntax. Allerdings haben die Entwickler Cloudant Search um eine Echtzeitsuche erweitert. Zudem können Abfragen über JSON erfolgen.

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. TenneT TSO GmbH, Würzburg, Bayreuth

Da die Suchindizes in den gleichen Nodes gespeichert werden wie die indizierten Dokumente, verspricht Cloudant eine höhere Fehlertoleranz. Die Skalierbarkeit der Suche richtet sich nach der Skalierbarkeit der CouchDB-Datenbank selbst.

Die Daten werden in umgekehrten Indizes (Reverse Index) gespeichert, um die Suchabfragen zu beschleunigen. Dabei werden einzelne Begriffe den Dokumenten zugeordnet, in denen sie vorkommen. Die Dokumentenindizierung wird per Mapreduce in Cloudants Couchjava - einem View-Server, verfasst in der Programmiersprache Java - bereitgestellt. Laut Entwickler könnte auch eine eigene Javascript-Applikation verwendet werden, sofern sie das spezielle Mapreduce-Format verwendet. Abfragen können über die REST-API von Cloudant Search erfolgen, die boolesche Operatoren unterstützt.

Laut Cloudant sollen mit der Echtzeitsuche beispielsweise Kataloge mit Volltextinhalten und numerischen Werten abgefragt werden können. Auch eine schnelle, temporäre Abfrage mit anschließender Lösung der Indizes soll möglich sein.

Der Suchdienst steht allen Kunden des Datenbankhosters zur Verfügung. Eine technische Beschreibung der API hat Cloudant auf seiner Webseite veröffentlicht. Eine Anleitung, wie Anwender die Suche verwenden können, haben die Entwickler dort ebenfalls veröffentlicht. Cloudant bietet gegenwärtig seine CouchDB-Lösung Bigcouch zum Download als Ubuntu-Pakete sowie als Quellcode von einem Github-Server. Der Code des Viewservers Couchjava steht ebenfalls als Quellcode zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Replay 14. Jan 2011

Nach der Echtzeitsuche brachte die CouchDB von Al Bundy noch eine aufblasbare Gummipuppe...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

    •  /