Abo
  • Services:

Cloudant Search

Echtzeitsuche in CouchDB

Cloudant bietet unter dem Namen Cloudant Search eine Volltextindizierung und Suche für seinen CouchDB-basierten Speicherdienst an, die über eine REST-API angesprochen werden kann. Sie verspricht Suchergebnisse in Echtzeit und liefert diese im JSON-Format zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Cloudant Search: Echtzeitsuche in CouchDB

Der Anbieter CouchDB-basierter Lösungen Cloudant hat seine CouchDB-Dienste um eine experimentelle Echtzeitsuche erweitert. Als Basis dient Apaches Suchmaschine Lucene mit ihrer Abfragesyntax. Allerdings haben die Entwickler Cloudant Search um eine Echtzeitsuche erweitert. Zudem können Abfragen über JSON erfolgen.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. NetCare Business Solutions GmbH, Neustetten

Da die Suchindizes in den gleichen Nodes gespeichert werden wie die indizierten Dokumente, verspricht Cloudant eine höhere Fehlertoleranz. Die Skalierbarkeit der Suche richtet sich nach der Skalierbarkeit der CouchDB-Datenbank selbst.

Die Daten werden in umgekehrten Indizes (Reverse Index) gespeichert, um die Suchabfragen zu beschleunigen. Dabei werden einzelne Begriffe den Dokumenten zugeordnet, in denen sie vorkommen. Die Dokumentenindizierung wird per Mapreduce in Cloudants Couchjava - einem View-Server, verfasst in der Programmiersprache Java - bereitgestellt. Laut Entwickler könnte auch eine eigene Javascript-Applikation verwendet werden, sofern sie das spezielle Mapreduce-Format verwendet. Abfragen können über die REST-API von Cloudant Search erfolgen, die boolesche Operatoren unterstützt.

Laut Cloudant sollen mit der Echtzeitsuche beispielsweise Kataloge mit Volltextinhalten und numerischen Werten abgefragt werden können. Auch eine schnelle, temporäre Abfrage mit anschließender Lösung der Indizes soll möglich sein.

Der Suchdienst steht allen Kunden des Datenbankhosters zur Verfügung. Eine technische Beschreibung der API hat Cloudant auf seiner Webseite veröffentlicht. Eine Anleitung, wie Anwender die Suche verwenden können, haben die Entwickler dort ebenfalls veröffentlicht. Cloudant bietet gegenwärtig seine CouchDB-Lösung Bigcouch zum Download als Ubuntu-Pakete sowie als Quellcode von einem Github-Server. Der Code des Viewservers Couchjava steht ebenfalls als Quellcode zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)
  2. (-88%) 2,49€
  3. (-77%) 11,49€
  4. 55,11€ (Bestpreis!)

Replay 14. Jan 2011

Nach der Echtzeitsuche brachte die CouchDB von Al Bundy noch eine aufblasbare Gummipuppe...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /