Abo
  • Services:

Freie Bildbearbeitung

Zukunftspläne für Gimp

Die Entwickler der freien Bildbearbeitung Gimp haben einen Ausblick auf die künftige Entwicklung der Software gegeben. Sie wollen damit Gerüchten entgegentreten, die wegen einer wiederholten Verschiebung der Software aufgekommen sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Freie Bildbearbeitung: Zukunftspläne für Gimp

Derzeit arbeitet das Gimp-Team an der Fertigstellung von Gimp 2.8, heißt es auf der Gimp-Homepage. Die neue Version soll zahlreiche Verbesserungen bringen, darunter die Gruppierung von Layern, eine verbesserte Pinseldynamik, ein neues Transformationswerkzeug und ein optionaler Ein-Fenster-Modus.

  • Gimp 2.7.1
  • Gimp 2.7.1
  • Gimp 2.7.1
  • Gimp 2.7.1
Gimp 2.7.1
Stellenmarkt
  1. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund

Zwei Dinge machen allerdings Probleme: eine fehlende Spezifikation für letzte Änderungen im Userinterface und die nicht funktionierende Tablet-Unterstützung in GTK+. Gimp 2.8 soll veröffentlicht werden, sobald die Software ohne weiteres Zutun des Nutzers funktioniert.

Nach Veröffentlichung von Gimp 2.8 wollen sich die Entwickler der weiteren Integration von GEGL widmen. Die Generic Graphics Library stellte eine allgemeine Basis zur nicht destruktiven Bildbearbeitung dar. Auf Basis von GEGL sollen dann neue Funktionen umgesetzt werden.

Das sei insgesamt viel Arbeit, teilen die Gimp-Entwickler mit, die zugleich um weitere Unterstützung warben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Andreas_P 23. Jan 2011

Dazu gibt es gerade einen Thread auf der Januar GIMP-Developer Mailinglist 2011..

nym 20. Jan 2011

hatte windows 1.0 nicht nen tilling wm ?

genervter User 17. Jan 2011

Mir ist der Unterschied zwischen RGB und CMYK durchaus bewusst. Meine Frage war jedoch...

Emma Bär 15. Jan 2011

Hast Du dich verirrt? Du bist hier im Forum von golem.de und nicht bei wikipedia.

bhhh 14. Jan 2011

du Held, als ob du CYMK Farben korrekt auf nem RGB Monitor darstellen kannst ^^ .... was...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /