Abo
  • Services:

E-Books

Google kauft eBook Technologies

Google übernimmt mit eBook Technologies einen Spezialisten für elektronische Bücher. Das Unternehmen hat bereits 1998 erste elektronische Bücher veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Unternehmen eBook Technologies verkündet auf der eigenen Homepage die Übernahme durch Google. Zusammen wolle man für ein erstklassiges Leseerlebnis auf Tablets, E-Book-Readern und anderen portablen Geräten sorgen, heißt es dort knapp. Alle weiteren Informationen wurden von der Website entfernt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Rhein-Main-Gebiet
  2. AKKA GmbH & Co. KGaA, München

EBook Technologies stellt seine Mitarbeiter als Pioniere im E-Book-Markt dar und gibt an, bereits 1998 erste kommerzielle E-Book-Reader angeboten zu haben. Gemeint ist damit das Rocket-eBook, das 1998 in den USA und 2000 in Deutschland auf den Markt kam. Ein Teil des Teams von eBook Technologies kommt dementsprechend von Gemstar, das Anfang 2000 die E-Book-Pioniere Softbook Press und Nuvomedia übernommen hat. Mitte 2003 verkündete Gemstar seinen Ausstieg aus dem E-Book-Geschäft.

In ihrer Zeit bei Gemstar entwickelten einige der Mitarbeiter von eBook Technologies nach eigenen Angaben Kerntechnologien für elektronische Bücher und eine Plattform zur Verwaltung elektronischer Bücher. EBook Technologies hat die Gemstar-Technik lizenziert und die Plattform erweitert.

Google hat im Dezember 2010 einen eigenen digitalen Buchladen eröffnet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 899€

Eierkopp 13. Jan 2011

Mag ja sein, aber: Ein Tablett kann man lesen? Dachte immer damit wird Bier serviert...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /