Abo
  • Services:

Neuer Personalausweis

Namen mit Sonderzeichen machen Probleme

Bestimmte Sonderzeichen in Namen sollen Probleme mit dem neuen Personalausweis verursachen - beispielsweise bei André oder François de Maizière. Sie könnten das System zur digitalen Registrierung in den Meldestellen zum Absturz bringen, berichtet die Frankfurter Rundschau.

Artikel veröffentlicht am ,
Neuer Personalausweis: Namen mit Sonderzeichen machen Probleme

Die Frankfurter Rundschau berichtet unter Berufung auf Meldeämter von Störungen im Zusammenhang mit dem neuen Personalausweis. Versuchten sich Nutzer, deren Namen sogenannte diakritische Zeichen enthalten, an den Änderungsterminals digital anzumelden, komme es mitunter zu Störungen.

Stellenmarkt
  1. matrix technology AG, München
  2. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen

"Da stürzt das ganze System ab, und der eigentliche Vorteil des neuen Personalausweises, die digitale Registrierung, ist hinfällig", zitiert die FR den Bezirksstadtrat des Berliner Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf, Joachim Krüger. Die betroffenen Bürger könnten ihren Ausweis zwar abholen, müssten aber ein weiteres Mal kommen, um auch die digitale Registrierung abzuschließen. Ab wann die Anmeldung fehlerfrei funktionieren wird, sei derzeit unklar.

Während die Behörden laut FR den Fehler auf Seiten der Bundesdruckerei sehen, macht deren Pressesprecherin gegenüber der Zeitung eine mangelnde Kompatibilität der von Land zu Land unterschiedlichen Softwareprogramme bei den Meldebehörden dafür verantwortlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,37€
  2. 33,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Unicoder 14. Jan 2011

So ein Unsinn, ASCII ist voll zu UTF-8 aufwaertskompatibel. Ein Programm, dass UTF-8...

Türsteher 14. Jan 2011

Immerhin sind die Fehler auf "nur" drei von fünf Wörtern verteilt. Eine Quote, die sich...

Daphne 14. Jan 2011

Wenn mich nicht alles täuscht ist es glaub ich MÜller -na dann viel Spass

Facepalm 14. Jan 2011

Hier mal ein Geheimtipp. Nennt sich "Wikipedia". Da steht "Das Unternehmen befindet sich...

DenEsInteressiert 14. Jan 2011

Kann schon sein. Ich bezog mich jetzt nur auf die Perso-SW. Bei Kommunalen...


Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /