Abo
  • Services:

Samsung

Miniatur-Laserdrucker für 100 Euro

Samsung hat mit den Modellen ML-1860 und ML-1865 zwei Laserdrucker für den Schwarz-Weiß-Druck vorgestellt, die durch ihre besonders kompakte Bauweise bei Heimanwendern punkten sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Geräte unterscheiden sich nur durch die Gehäusefarbe: Der ML-1865 ist schwarz und der ML-1860 schwarzgrau. Bei Maßen von 34,1 x 22,4 x 18,4 cm und einem Gewicht von rund 4 kg sollen die Laserdrucker auf dem Schreibtisch oder im Regal Platz finden.

  • Samsung ML-1860
  • Samsung ML-1860
  • Samsung ML-1860
  • Samsung ML-1860
  • Samsung ML-1860
  • Samsung ML-1860
  • Samsung ML-1860
  • Samsung ML-1865
  • Samsung ML-1865
Samsung ML-1860
Stellenmarkt
  1. ANSYS Germany GmbH, Darmstadt (near Frankfurt/Main), Otterfing (near Munich)
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Die Druckgeschwindigkeit gibt Samsung mit bis zu 18 Seiten A4 pro Minute an. Die Größe des Druckers fordert ihren Preis bei der Kapazität des Papierfachs. Mehr als 150 Blatt passen nicht hinein. Das Papier ist nicht etwa in einer Schublade unterhalb des Druckers untergebracht, sondern wird ähnlich wie bei einem Tintenstrahldrucker nur eingeschoben.

Die Aufwärmzeit liegt bei 8,5 Sekunden, wenn der Drucker vorher im Bereitschaftsmodus war. Ihre Auflösung liegt bei 1.200 x 1.200 dpi. Die Laserdrucker sind GDI-Geräte und werden mit Treibern für Windows, Linux und Mac OS X ausgeliefert. Die Drucker werden über USB 2.0 an den Rechner angeschlossen und entwickeln beim Druck einen Lärmpegel von 50 dB (A).

Der Samsung ML-1860 und der ML-1865 sollen ab Januar 2011 für rund 100 Euro erhältlich sein. Im Preis enthalten ist eine Tonerkassette, die für rund 700 Seiten reichen soll. Die Nachkaufkassetten sollen 1.500 Seiten bedrucken (ISO/IEC 19752).



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

ichbinsmalwieder 13. Jan 2011

Zu meinen Studentenzeiten holte man sich das Skript im Copy-Shop ab. Wenn ich damals...

iBrötchen 13. Jan 2011

Jep. Und das Papier passt sogar *in* den Drucker. Und der Drucker kostet lediglich um die...

iBrain1 13. Jan 2011

Wo steht denn dass der mehr "staubt" als einer von HP?


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /