Abo
  • Services:

Twisted Pixel

Plagiatsvorwürfe gegen Capcom

Das Entwicklerstudio Twisted Pixel erhebt schwere Vorwürfe gegen Capcom: Angeblich hat der japanische Konzern ein Spiel von Twisted Pixel mehr oder weniger abgekupfert - die Entwickler sprechen von "Diebstahl".

Artikel veröffentlicht am ,
Twisted Pixel: Plagiatsvorwürfe gegen Capcom

Mitte 2009 hatte das texanische Entwicklerstudio Twisted Pixel auf Xbox Live Arcade sein Actionspiel 'Splosion Man veröffentlicht. Mit Erfolg: Der Daddelspaß hat in der US-Presse hohe Wertungen erhalten, ein Nachfolger ist in Arbeit. Im Dezember 2010 hatte Capcom Mobile für iPad und iPhone ein Programm mit dem Titel Maxplosion veröffentlicht. Wer die beiden Programme vergleicht, stellt fest: Die Ähnlichkeit zwischen ihnen ist verblüffend.

 
Video: Splosion Man - Trailer

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Berlin
  2. FIL Fondsbank GmbH, Kronberg im Taunus

"Sich etwas abzugucken ist toll, verdammt, wir machen das auch oft. Aber das Spiel ist schlicht Diebstahl", beschwert sich Programmierer Mike Henry von Twisted Pixel nun auf Twitter über 'Splosion Man und Maxplosion.

 
Video: Maxplosion - Trailer

Studiochef Michael Wilford schreibt auf Twitter, sein Team habe 'Splosion Man Capcom sogar zur Veröffentlichung angeboten, es sei aber abgelehnt worden. Er ärgert sich, dass er mit seinem Team zu klein sei, um gegen das mutmaßliche Plagiat vorzugehen - "Ich wette, genau darauf baut Capcom", schreibt er. Der Publisher hat sich bislang nicht zu den Vorwürfen geäußert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. 449€
  3. 39,99€ statt 59,99€

28901 13. Jan 2011

Das original von Twisted Pixel schaut vieeel besser aus. Der Diebstahl Vorwurf ist...

Mickey Knox 13. Jan 2011

... und dann kopieren? Also Splosion Man ist ja keineswegs ein gewöhnlicher Platformer...

Peter Pan's Bruder 13. Jan 2011

Die Erfinder von Maze War sind bestimmt voll sauer. :)

locoroco 12. Jan 2011

..stelle man sich mal vor ROVIO würde ein patent auf sein revolutionäres (its amazing...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /