Abo
  • Services:

GSC Gameworld

Stalker 2 erscheint auch für Konsole

Eine weitere Bastion der PC-Spiele fällt: GSC Gameworld kündigt an, dass Stalker 2 auch für Konsole erscheint - wahrscheinlich Xbox 360 und Playstation 3. Der PC bleibt allerdings die Hauptplattform für den erneut bei Tschernobyl angesiedelten Ego-Shooter.

Artikel veröffentlicht am ,
GSC Gameworld: Stalker 2 erscheint auch für Konsole

Duke Nukem Forever erscheint nicht nur für den PC, Rage wird auch auf Xbox 360 und Playstation 3 spielbar sein - und nun kündigt GSC Gameworld an, dass Stalker 2 auch für Konsole auf den Markt kommen soll. Allerdings sagen die Entwickler aus der ukrainischen Hauptstadt Kiew auf Facebook, dass ihr Werk in erster Linie für die PC-Plattform entsteht. Die Grafik werde in jedem Fall - auch dank DirektX 11 - besser sein. Auch die Benutzerführung mit Inventar und Übersichtskarte werde sich an den Möglichkeiten des PC orientieren.

Stellenmarkt
  1. I. G. Bauerhin GmbH, Gründau
  2. Software AG, verschiedene Standorte

Die Handlung von Stalker 2 soll im Dreieck zwischen den Städten Tschernobyl und Tschernobyl 2 sowie dem defekten Atomkraftwerk spielen; außerdem soll es mehr unterirdische Gebiete als im ersten Teil geben. Neben zahlreichen neuen Freunden und Feinden sollen auch altbekannte Figuren auftauchen. Die Veröffentlichung des Ego-Shooters ist derzeit für 2012 geplant, zusätzlich soll eine TV-Serie entstehen.

Der 2007 für Windows-PC veröffentlichte Ego-Shooter Stalker: Shadow of Chernobyl basiert zum Teil auf einem Film des russischen Regisseurs Andrei Tarkovsky, zum Teil auf den Vorgängen rund um die Katastrophe von Tschernobyl im Jahr 1986. Nach Shadow of Chernobyl hat GSC die beiden Spielerweiterungen Clear Sky und Call of Pripyat veröffentlicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Feuerfred 14. Jan 2011

Ich will ja nichts sagen: Aber Controller gab es schon immer. Wenn jetzt Einheit...

JF 13. Jan 2011

Schön wärs, aber unwarscheinlich. Da die Engine Prbleme mit der Multicore-unterrstützung...

fgdhsdhh 12. Jan 2011

Ist aber ziemlich schlecht gemacht, grausame Steuerung, man kann die Spielfigur teilweise...

LockerBleiben 12. Jan 2011

Die hatten bisher schon genug Probleme mit ihren PC-Releases, bis ein Spiel mal richtig...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
    Galaxy A9 im Hands on
    Samsung bietet vier

    Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
    2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
    3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

      •  /