Abo
  • Services:

Einspruch

Microsoft will App-Store-Marke verhindern

Microsoft will verhindern, dass Apple den Begriff App Store als Marke erhält und hat Einspruch beim US-Patent- und Markenamt eingereicht. Nach Ansicht Microsofts ist App Store ein allgemeiner Begriff für einen Internetshop für Software.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples App-Store-Logo
Apples App-Store-Logo

Microsoft hat jüngst beim US-Patentamt Einspruch gegen Apple erhoben, um die Markeneintragung von App Store zu verhindern, bemerkte Techflash. Apple hatte einen Antrag auf die Zuteilung der Marke App Store im Juli 2008 beim US-Patent- und Markenamt gestellt. Microsoft will in dem Einspruch beweisen, dass App Store ein allgemeiner Begriff für einen Internetshop für Software ist und dieser somit keinem einzelnen Unternehmen gehören darf.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Das über 500 Seiten lange Einspruchsdokument ist auf der Seite des US-Patentamts einsehbar. Die von Microsoft mit dem Fall beauftragte Rechtsanwaltskanzlei hat etliche Belege dafür gesammelt, dass der Begriff App Store in den allgemeinen Sprachgebrauch aufgenommen wurde und somit nicht als Marke geschützt werden dürfe. Dazu wurden etliche Zeitungsberichte, Blogs sowie Foren untersucht, in denen die Bezeichnung App Store einen Softwareshop beschreibt. Meist ging es dabei nicht um den von Apple betriebenen App Store für iOS.

Zur Untermauerung dieser These zitiert Microsoft genüsslich aus einer Rede von Steve Jobs. Der Apple-Chef hatte sich im Oktober 2010 zu den Softwareshops anderer mobiler Betriebssysteme geäußert: Dabei bezeichnet er den Android Market sowie weitere mobile Softwaremarktplätze von Amazon, Verizon und Vodafone jeweils als App Store, ohne dass es sich dabei um Apples eigenen App Store handelt.

Das Einspruchsdokument listet auch andere Betreiber mobiler Softwaremarktplätze auf, die den Begriff App Store verwenden. Außerdem liegen Schreiben von Apples Rechtsanwälten bei, in denen die Betreiber von Metro App Store und AppstoreHQ aufgefordert werden, auf die Bezeichnung App Store zu verzichten.

Schließlich führt Microsoft zahlreiche Belege dafür an, dass die Begriffe App und Store jeweils allgemein gebräuchlich seien. Neben Wörterbuchauszügen zitiert Microsoft etliche Presseberichte und zeigt Screenshots verschiedener Online-Software-Shops, einschließlich dem von Apple.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Trollversteher 14. Jan 2011

pure Unverschämtheit. Es ist nun mal ihre Wortschöpfung - vorher hat NIEMAND jemals von...

elgooG 13. Jan 2011

Steam bezeichnet sich zwar nicht als AppStore, aber zumindest sollte dessen Existenz...

Freitagsschreib... 13. Jan 2011

Sachma, wo hast'n die dermaßen rosa Brille her? Haste ma 'n Link für mich? Ich will...

Freitagsschreib... 13. Jan 2011

Mir sind zwei Dinge nicht ganz klar: Wie bekommst Du die verzerrte persönliche...

psycho 13. Jan 2011

Appel zwingt doch niemandem Minisoftware als App zu bezeichnen. Von mir aus kann Appel...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    •  /