Abo
  • Services:

Apple

VLC wegen Entwicklerbeschwerde aus App Store entfernt

Apple hat den freien Mediaplayer wegen einer Beschwerde von VLC-Entwickler Rémi Denis-Courmont entfernt, wie das Unternehmen dem Anbieter der Software, Applidium, mitteilt. Applidium will sich mit der Entscheidung nicht abfinden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Beschwerde von Rémi Denis-Courmont ist offiziell der Grund dafür, dass VLC nicht mehr über Apples App Store zur Verfügung steht. Das teilte Apple Applidium mit, das die Software im App Store angeboten hatte. Für weitere Fragen solle sich Applidium an Denis-Courmont wenden.

Stellenmarkt
  1. ARNECKE SIBETH DABELSTEIN, Frankfurt am Main
  2. ENERCON GmbH, Aurich

Applidium sei von der Beschwerde im Oktober 2010 überrascht gewesen, teilte das Unternehmen mit. Schließlich sei die Erlaubnis des Videolan-Projekts eingeholt worden, bevor mit der Portierung auf iOS begonnen wurde. Einige Mitglieder des Videolan-Teams, das VLC entwickelt hat, hatten sich sogar an der Portierung beteiligt.

Doch nicht alle VLC-Entwickler stimmten dem zu. Rémi Denis-Courmont hält Apples App-Store-Regelwerk für unvereinbar mit der GPLv2 und hatte daher Beschwerde bei Apple eingereicht. Er sieht seine Urheberrechte verletzt.

Applidium sieht das anders und geht weiterhin davon aus, dass die App-Store-Regeln kompatibel mit der GPLv2 sind, unter der VLC steht. Daher will Applidium alles in seiner Macht Stehende versuchen, damit Apples Entscheidung nicht das letzte Wort in der Frage ist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Free as in... 13. Jan 2011

Exakt. Nein, es ist schlichtweg die Wahrheit. Habe ich. Im Kern geht es trotzdem um...

vulkman 13. Jan 2011

Yeah... right... whatever. http://de.wikipedia.org/wiki/Repräsentativität

vulkman 13. Jan 2011

"sofort"! Geil! :)

vulkman 13. Jan 2011

Goyet glaubt, dass seine Kumpel aus dem VLC Projekt die iOS Version im Namen der Freiheit...

Anonymer Nutzer 13. Jan 2011

logisch ist mir bewusst dass Apple natürlich das Recht hat und entsprechend gehandelt...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /