Google

Kein Abbruch der Gespräche über Google Analytics

Google Analytics entspricht dem Datenschutzrecht in der EU und von einem Abbruch der Verhandlungen mit Datenschutzbehörden sei nichts bekannt, betont Google und widerspricht damit dem Hamburger Datenschutzbeauftragten Johannes Caspar.

Artikel veröffentlicht am ,

Er habe die Verhandlungen mit Google über dessen Webanalysedienst Google Analytics abgebrochen, sagte der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar der FAZ. Google hingegen weiß nichts von einem Abbruch der Gespräche und will weiter daran arbeiten, die Bedenken der Datenschutzbehörden auszuräumen.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Informationsmanagement SAP BW (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Dortmund, Frankfurt am Main
  2. 40% remote work - SAP Logistik Berater Job (m/w/x) - SAP MM, PP, EWM, LE, PM, QM oder SD Consultant ... (m/w/d)
    über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg
Detailsuche

"Wir sind uns dieser Bedenken bewusst, betonen aber noch einmal, dass Google Analytics dem Datenschutzrecht in der EU entspricht. Google Analytics wird deshalb unter anderem auch auf Webseiten von Datenschutzbehörden in Europa eingesetzt", heißt es in einer Stellungnahme von Google.

Um den deutschen Datenschützern entgegenzukommen, bietet Google seit geraumer Zeit für Nutzer die Möglichkeit, Google Analytics durch ein Browser-Plugin zu sperren. Websitebetreiber, die Analytics einsetzen, können zudem die an Google gesendeten IP-Adressen kürzen. Das gilt selbstverständlich nur für die in den übergebenen Parametern verwendete IP-Adresse, die Google Analytics aufzeichnet, nicht für die Adressierung der IP-Pakete, mit denen diese Informationen versandt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


BG 13. Jan 2011

...weil es um Politik geht, deswegen.

Weitergeber 13. Jan 2011

Und was ist mit Facebook Buttons, Youtube Videos, Dailymotion Videos, Twitterwidgets...

Gogggler 12. Jan 2011

Man muss google massiv in die Schranken weisen. Die Saugen ohne das Wissen der User...

undgenaudaspass... 12. Jan 2011

Es gab doch erst vor kurzem den Skandal mit dem EC-Karten Datenmissbrauch. Dadurch können...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /