Abo
  • Services:

Nikon

Coolpix S8100 schießt Serienbilder schnell

Nikon wird die Kompaktkamera Coolpix S8100 mit einem hintergrundbelichteten CMOS-Sensor und 10fach-Zoom nun auch in Europa anbieten. Die Kamera nimmt bis zu 120 Bilder pro Sekunde auf und war bislang nur in den USA erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Der CMOS-Sensor (1/2,3 Zoll) der Coolpix S8100 erreicht eine Auflösung von 12,1 Megapixeln. Mit ihm kann die Kamera auch Filme mit 1080p aufnehmen. Das Objektiv deckt eine Kleinbildbrennweite von 30 bis 300 mm bei F3,5 und F5,6 ab. Ein optischer Bildstabilisator mit beweglichen Linsenelementen soll verwackelte Aufnahmen verhindern.

  • Nikon Coolpix S8100
  • Nikon Coolpix S8100
  • Nikon Coolpix S8100
  • Nikon Coolpix S8100
  • Nikon Coolpix S8100
  • Nikon Coolpix S8100
  • Nikon Coolpix S8100
  • Nikon Coolpix S8100
  • Nikon Coolpix S8100
Nikon Coolpix S8100
Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte (Home-Office)
  2. Zweckverband Landeswasserversorgung, Stuttgart

Die H.264-Videoaufzeichnung wird mit einer separaten Taste gestartet. Beim Filmen kann der Anwender sowohl den optischen Zoom als auch den Autofokus einsetzen. Wer will, kann nach der Aufnahme schon in der Kamera einfache Schnitte vornehmen oder Bilder aus dem Film extrahieren und als JPEGs abspeichern.

Bei voller Auflösung erreicht die Kamera eine Serienbildgeschwindigkeit von zehn Fotos pro Sekunde. Allerdings ist ihr Zwischenspeicher recht klein, so dass nur fünf Bilder in Folge gemacht werden können, bis eine Speicherpause notwendig ist. Eine noch schnellere Aufnahmefrequenz ist nur bei Reduktion der Auflösung möglich. So erreicht die Kamera in der Betriebsart "Sport-Serienaufnahmen" eine Geschwindigkeit von bis zu 120 Bildern pro Sekunde bei einer Auflösung von 1 Megapixel.

Die Aufnahmekontrolle und Kamerasteuerung erfolgt über ein 3 Zoll (7,62 cm) großes Display mit 921.000 Bildpunkten. Die Nikon Coolpix S8100 misst 104 x 60 x 30 mm bei einem Gewicht von 180 Gramm. Sie soll ab Mitte Januar 2011 für rund 270 Euro in den Farben Schwarz und Rot erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  2. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))
  3. für 2€ (nur für Neukunden)
  4. (-91%) 1,75€

thommy 13. Jan 2011

Ist das so? Ricohs CX4 hat so einen hochaufloesenden Monitor http://www.ricoh.com/r_dc...

thommy 13. Jan 2011

Es ist mir absolut unverstaendlich warum Nikon hoechstens durchschnittliche...

Satzbau 12. Jan 2011

Oder nicht!?

PaiRaN 12. Jan 2011

Das sind leider echt die schwachpunkte der ganzen S-Serie von Nikon! Der sehr kleine...

bla 12. Jan 2011

Zitat von Digitalkamera.de: "Ferner können FullHD-Filme mit Stereoton (1.080p) und...


Folgen Sie uns
       


LG V40 ThinQ - Test

Das V40 Thinq ist LGs jüngstes Top-Smartphone, das mit drei Kameras auf der Rückseite und zwei auf der Vorderseite in den Handel kommt.

LG V40 ThinQ - Test Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    •  /