Abo
  • IT-Karriere:

Spielebranche

Bigpoint übernimmt Entwickler der Planet Moon Studios

Der Hamburger Browsergamesanbieter Bigpoint erweitert seine Entwicklerkapazitäten in den USA um den Großteil der Belegschaft der Planet Moon Studios. Langfristig sollen in der Nähe von San Francisco rund 250 Bigpoint-Mitarbeiter arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Bigpoint, Browsergamesspezialist aus Hamburg, stellt über seine hundertprozentige US-Tochter 37 Entwickler und Designer der Planet Moon Studios in San Francisco ein. Nach Unternehmensangaben wurde das bestehende amerikanische Bigpoint-Team mit den Mitarbeitern von Planet Moon zusammengeführt. Das Studio arbeitet an mehreren Spielen, unter anderem an dem Titel Ruined Online (www.ruined.com), der bald erscheinen wird. Das derzeit fast hundertköpfige Bigpoint-Team soll im Februar 2011 in ein neues Büro innerhalb von San Francisco umziehen, welches für rund 250 Mitarbeiter Platz bietet.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  2. Bad Homburger Inkasso GmbH, Bad Vilbel

"Vor nicht einmal einem Jahr haben wir unser erstes Büro in San Francisco eröffnet, um die spezifischen Bedürfnisse des amerikanischen Spielemarktes noch besser bedienen zu können", sagte Heiko Hubertz, Chef und Gründer von Bigpoint. "Die Integration der talentierten Planet-Moon-Mitarbeiter in unser Team wird uns vor allem wegen ihrer langjährigen Entwicklererfahrung eine riesige Unterstützung beim Ausbau unseres Geschäfts und Portfolios in Amerika sein."

Planet Moon ging 1997 aus einem Team von Shiny Entertainment (unter anderem MDK) hervor. Das Studio wurde durch die Entwicklung von Titeln wie Giants: Citizen Kabuto und Armed & Dangerous bekannt. Zuletzt hat das Team Die Sims 3: Life Moments für Wii sowie Disneys Rapunzel: Neu verföhnt für Wii und DS produziert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 4,99€
  3. (-85%) 2,30€
  4. 4,99€

Alien42 12. Jan 2011

Na hoffentlich machen die das auch mal. Das war schliesslich ein geniales Spiel :D


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. P30 Pro Teardown gewährt Blick auf Huaweis Periskop-Teleobjektiv
  2. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  3. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /