Abo
  • Services:

Detroit Auto Show

Porsche stellt Hybridrenner 918 RSR vor

Seine Form ähnelt dem legendären Porsche 917 und er ist als rollendes Labor zum Testen alternativer Antriebssysteme gedacht: Der Hybridrenner 918 RSR verfügt über zwei Elektromotoren als Zusatzantrieb und über einen ungewöhnlichen Energiespeicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Detroit Auto Show: Porsche stellt Hybridrenner 918 RSR vor

Porsche stellt auf der US-Automesse in Detroit den Porsche 918 RSR vor, einen Rennwagen mit Hybridantrieb. Das Auto verfügt neben einem herkömmlichen Verbrennungsantrieb über zwei Elektromotoren sowie über ein System zur Rückgewinnung kinetischer Energie (Kinetic Energy Recovery System, Kers).

Zwei Elektromotoren

Stellenmarkt
  1. Deutscher Apotheker Verlag Dr. Roland Schmiedel GmbH & Co., Stuttgart
  2. MCQ TECH GmbH, Blumberg

Der Hauptantrieb ist ein Achtzylindermotor mit einer Leistung von 563 PS (414 kW). Hinzu kommen zwei Elektromotoren, die in den beiden Vorderrädern sitzen. Jeder der beiden Motoren leistet 75 kW (knapp 102 PS). Der Fahrer kann die beiden Motoren über Schalter am Lenkrad aktivieren.

Die Energie für die Elektromotoren wird beim Bremsen gewonnen. Dann dienen die beiden Motoren als Generatoren. Gespeichert wird die Energie nicht wie gewöhnlich in einem Akku, sondern in einem Schwungradspeicher, der auf der Beifahrerseite montiert ist. Das ist eine Elektromaschine, deren Rotor sich mit bis zu 36.000 Umdrehungen pro Minute dreht. Braucht der Fahrer zusätzlichen Schub, etwa beim Beschleunigen oder beim Überholen, kann er die Rotationsenergie abrufen. Ihm steht dann eine Spitzenleistung von 767 PS zur Verfügung.

Rollendes Testlabor

Porsche plant, den 918 RSR, dessen Karosserie an den legendären Porsche 917 angelehnt ist, als Labor für Zukunftstechnologien einzusetzen. Die Technologien sollen dabei durchaus im Renneinsatz erprobt werden, beispielsweise beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

  • Der Porsche 918 RSR... (Bild: Porsche)
  • ... ist ein Rennwagen mit Hybridantrieb. (Bild: Porsche)
  • Von der Form her ist der 918 RSR... (Bild: Porsche)
  • ... an den legendären Porsche 917 angelehnt. (Bild: Porsche)
  • Mit dem Auto will der Hersteller... (Bild: Porsche)
  • ... neue Antriebskonzepte auf der Rennstrecke testen. (Bild: Porsche)
  • Das Auto verfügt neben einem V8-Motor über zwei Elektromotoren, ... (Bild: Porsche)
  • ... die als Booster eingesetzt werden. (Bild: Porsche)
  • Statt Akku: Ein Schwungradspeicher auf der Beifahrerseite... (Bild: Porsche)
  • ... speichert zurückgewonnene Bremsenergie. (Bild: Porsche)
Der Porsche 918 RSR... (Bild: Porsche)

Den Schwungradspeicher hat Porsche bereits im Hybridfahrzeug 911 GT3 R getestet. Ein Kers mit einem kinetischen Energiespeicher könnte auch in der Formel-1-Saison 2011 zum Einsatz kommen: Nach der Pause im Jahr 2010 wollen die Teams dieses Jahr wieder mit Kers fahren. Die 2009 eingesetzten Systeme verfügten alle über einen Akku. Das Team Williams hingegen experimentierte mit einem kinetischen Speicher. Das System kam jedoch nicht zum Einsatz.

Die North American International Auto Show findet vom 10. bis zum 23. Januar 2011 in Detroit statt, dem Zentrum der US-Autoindustrie.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 53,99€ statt 69,99€
  4. 31,99€

Bananendingends 20. Jan 2011

In der Schweiz gab es mal Busse die eine Schwungscheibe als alleinigen Antrieb nutzten.;)

nichtsalsdiebru... 20. Jan 2011

Dem ist nichts hinzuzufügen ;-) ...

meinGott 13. Jan 2011

Na hurra für meine Garage mit Solarpannels! Wenn ich mir schon eine Elektrokiste kaufen...

DarDuk 12. Jan 2011

Sieht nach GT5 aus!

Der Kaiser! 12. Jan 2011

Kann man des öfteren. :)


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    •  /