Abo
  • Services:

Nexus S

Google bestätigt Android-Absturz

Google hat einen Fehler in Android 2.3 bestätigt, der zu einem unerwarteten Android-Absturz des Nexus S führt. Noch vor wenigen Tagen hatte Google Fehlerberichte damit abgetan, dass ein Hardwaredefekt vorliege.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Android 2.3
Logo von Android 2.3

Bereits am 7. Januar 2011 hat Google in einem Supportforum den Absturzfehler in Android 2.3 bestätigt, wie unter anderem Android Central meldet. Google arbeitet nach eigener Aussage nun an einer Fehlerkorrektur und will das Problem mit einem Update beseitigen. Wann dieses Update erscheint, ist nicht bekannt. Mit der Bestätigung ist klar, dass der Fehler in Android 2.3 steckt.

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Heidelberg
  2. über HRM CONSULTING GmbH, Berlin, Köln, München, Frankfurt am Main

Der Fehler führt zu einem Absturz und einem darauf folgenden Neustart des gesamten Android-Systems und passiert offenbar besonders häufig mitten in einem Telefonat. Von vielen Besitzern eines Nexus S wird der Fehler als besonders lästig eingestuft. Nachdem der Fehler bereits am 4. Januar 2011 gemeldet worden war, hatte Google noch behauptet, dass bei allen betroffenen Kunden ein Hardwaredefekt vorliege.

Auf den betroffenen Nexus-S-Modellen lief bereits Android 2.3.1, mit dem einige Fehler in Android 2.3 korrigiert wurden. Dabei hat sich der Absturzfehler offenbar eingeschlichen. Noch gibt es Android 2.3 nur für das Nexus S. Es ist nicht bekannt, ob dieser aktuelle Fehler korrigiert wird, bevor Android 2.3 auch für andere Android-Smartphones erscheint.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  2. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 179€

Boje_2301 14. Jan 2011

Na, ich habe mit meinem Android 2.3. keine Probleme zumindestens nicht auf dem HTC HD2 :D

Los 12. Jan 2011

ziemlich verbuggt der Kram

salbert 12. Jan 2011

allein schon dein verwendeter NICK bescheinigt dir Unparteilichkeit... Android hat auch...

Goat of War 12. Jan 2011

Es ist nicht bekannt, ob dieser aktuelle Fehler korrigiert wird, bevor die Welt untergeht.

Toffee 11. Jan 2011

YMMD, :-)))


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /