Abo
  • Services:

Nexus S

Google bestätigt Android-Absturz

Google hat einen Fehler in Android 2.3 bestätigt, der zu einem unerwarteten Android-Absturz des Nexus S führt. Noch vor wenigen Tagen hatte Google Fehlerberichte damit abgetan, dass ein Hardwaredefekt vorliege.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Android 2.3
Logo von Android 2.3

Bereits am 7. Januar 2011 hat Google in einem Supportforum den Absturzfehler in Android 2.3 bestätigt, wie unter anderem Android Central meldet. Google arbeitet nach eigener Aussage nun an einer Fehlerkorrektur und will das Problem mit einem Update beseitigen. Wann dieses Update erscheint, ist nicht bekannt. Mit der Bestätigung ist klar, dass der Fehler in Android 2.3 steckt.

Stellenmarkt
  1. freenet GROUP, Hamburg
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Der Fehler führt zu einem Absturz und einem darauf folgenden Neustart des gesamten Android-Systems und passiert offenbar besonders häufig mitten in einem Telefonat. Von vielen Besitzern eines Nexus S wird der Fehler als besonders lästig eingestuft. Nachdem der Fehler bereits am 4. Januar 2011 gemeldet worden war, hatte Google noch behauptet, dass bei allen betroffenen Kunden ein Hardwaredefekt vorliege.

Auf den betroffenen Nexus-S-Modellen lief bereits Android 2.3.1, mit dem einige Fehler in Android 2.3 korrigiert wurden. Dabei hat sich der Absturzfehler offenbar eingeschlichen. Noch gibt es Android 2.3 nur für das Nexus S. Es ist nicht bekannt, ob dieser aktuelle Fehler korrigiert wird, bevor Android 2.3 auch für andere Android-Smartphones erscheint.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ Release 04.12.
  2. 25,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. 4,99€

Boje_2301 14. Jan 2011

Na, ich habe mit meinem Android 2.3. keine Probleme zumindestens nicht auf dem HTC HD2 :D

Los 12. Jan 2011

ziemlich verbuggt der Kram

salbert 12. Jan 2011

allein schon dein verwendeter NICK bescheinigt dir Unparteilichkeit... Android hat auch...

Goat of War 12. Jan 2011

Es ist nicht bekannt, ob dieser aktuelle Fehler korrigiert wird, bevor die Welt untergeht.

Toffee 11. Jan 2011

YMMD, :-)))


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /