Abo
  • Services:

Google Goggles 1.3

Barcodes schneller scannen und Sudoku lösen

Google Goggles wird schneller und intelligenter: Die Android-Software scannt Barcodes deutlich schneller und kann Sudoku-Rätsel lösen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Goggles 1.3: Barcodes schneller scannen und Sudoku lösen

Die Version 1.3 von Goggles soll Barcodes spürbar schneller erkennen als seine Vorgänger. Wird Goggles gestartet und die Kamera des Smartphones über einen QR-Code gehalten, soll Goggles diesen in weniger als einer Sekunde erkennen und ein Ergebnis liefern, beispielsweise einen Preisvergleich oder Tests zu einem Produkt. Der Nutzer muss dazu keinen Knopf drücken.

  • Google Goggles 1.3
  • Google Goggles 1.3
  • Google Goggles 1.3
  • Google Goggles 1.3
Google Goggles 1.3
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mainz
  2. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt

Goggles soll zudem helfen, Offline- und Onlinemedien miteinander zu verbinden: Die Software erkennt Werbeanzeigen in vielen US-Print-Magazinen und liefert passende Suchergebnisse zum jeweiligen Produkt.

Zudem ist die neue Version in der Lage, Sudoku-Rätsel zu lösen oder bei deren Lösung zu helfen. Wer nicht weiterweiß, macht ein Bild des Puzzles und Goggles zeigt die korrekte Lösung. Letzteres funktioniert auch auf dem iPhone, wo einige Goggles-Funktionen über die Google Mobile App zur Verfügung stehen.

Google Goggles 1.3 steht ab sofort unter google.com/mobile/goggles zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 4,99€
  2. (-72%) 16,99€
  3. (-58%) 12,49€
  4. 72,99€

Knilch 12. Jan 2011

Da weiß dann Wikipedia offenbar mehr als die richtigen Fachleute. Ich kenne mindestens 5...

Knilch 12. Jan 2011

Grundsätzlich finde ich es nicht verkehrt, wenn man mich ob eines Fehlers berichtigt...

Knilch 12. Jan 2011

Ähm, falsch. Die Amazon-App kann selbstverständlich Barcodes lesen und den entsprechenden...

Bouncy 12. Jan 2011

Habt ihr den auch? Irgendwie wird fast jedes Bild total blau, selbst wenn es vorm...

Vollo 12. Jan 2011

Ein Blackjack Scan App wäre nicht schlecht.


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /