Abo
  • Services:

Bob Muglia

Microsofts Serverchef geht

Bob Muglia verlässt Microsoft, sobald ein Nachfolger gefunden ist. Muglia leitet Microsofts Server and Tools Division (STB) und ist somit für das gesamte Servergeschäft von Microsoft mit rund 15 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz verantwortlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Bob Muglia
Bob Muglia

Es sei Zeit für eine Veränderung an der Spitze von Microsofts Serversparte, um für schnelleres Wachstum zu sorgen, meint Microsoft-Chef Steve Ballmer. Alle Geschäfte durchliefen bestimmte Zyklen und in jedem Teil eines solchen Zyklus seien andere Managementtalente notwendig.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren

Die Talente von Microsofts Serverchef Bob Muglia passen dabei offenbar nicht zu den weiteren Plänen des Microsoft-Chefs, und so wird Muglia das Unternehmen im Sommer 2011 nach rund 23 Jahren verlassen. Zuvor muss aber noch intern oder extern ein Nachfolger gefunden und von Muglia eingearbeitet werden.

Darüber hinaus werde Muglia noch einige weitere Projekte für Ballmer abwickeln.

Bereits im Oktober 2010 kündigte Microsofts Chief Software Architect Ray Ozzie seinen Rückzug aus dem Unternehmen an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. (-58%) 23,99€
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

keinexperte 11. Jan 2011

vergiss nicht, dass der Mann schon über 23 jahre dort arbeitet und wahrscheinlich auch...

Fußfesselmike 11. Jan 2011

ASP.NET, MSSQL, was für eine dumme Frage! Seit Jahrzehnten hängen Firmen an Microsoft...

Hacklschorsch 11. Jan 2011

Die Trolle heutzutage werden immer hartnäckiger, da reichen schon wenige schreibfehler...

trololol 11. Jan 2011

Dazu hat er noch eine Stelle die ein gewisses Ansehen geniest. Was, seien wir mal...

GoodBye_BoB 11. Jan 2011

Vorausgesetzt, Herr Muglia hat bei Microsoft seinem Posten entsprechend ein fettes Gehalt...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /