• IT-Karriere:
  • Services:

Fenstervorschau

Hyperdock bringt Aeropeek auf Mac OS X

Programmierer Christian Baumgart hat mit Hyperdock ein Programm entwickelt, das die Windows-Funktion Aeropeek auf Mac OS X realisiert. Wird das Programmicon im Dock berührt, erscheint eine miniaturisierte Vorschau der Fensterinhalte.

Artikel veröffentlicht am ,
Hyperdock-Icon
Hyperdock-Icon

Die Fenstervorschau zeigt nicht nur einen Überblick, sondern ermöglicht auch das gezielte Hervorholen und Schließen einzelner Fenster. Hyperdock zeigt auch minimierte Fenster und Programme in anderen Spaces (virtuellen Bildschirmen) an. Beim Berühren des iTunes-Icons wird das aktuelle Lied in einem kleinen Popup angezeigt. Die Lautstärke wird durch Scrollen auf dem iTunes-Icon reguliert. Das iCal-Icon verrät die nächsten Termine in einer kompakten Ansicht.

  • Hyperdock-Optionen
  • Hyperdock-Optionen
  • Hyperdock-Optionen
  • Hyperdock-Optionen
  • Hyperdock-Optionen
Hyperdock-Optionen
Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Kupferzell

Auch die Windows-7-Funktion Aero Snap ahmt Hyperdock nach. Dabei wird ein Programmfenster an den Bildschirmrand gezogen, um es dann auf genau die Hälfte des Bildschirms zu maximieren.

Hyperdock ist in der momentanen Betaphase kostenlos. Danach wird ein kleiner Betrag fällig. Den nannte Christian Baumgart allerdings noch nicht. Im Laufe der kommenden Woche soll der Betastatus beendet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 53,99€
  4. 0,99€

mcFly 13. Jan 2011

Ja, nen bisl spät die Antwort aber naja. Ich rede ja nicht von Safari (der wohlgemerkt...

czelko czecker 11. Jan 2011

war ja auch kein vorwurf, nur ein hinweis (passiert unter osx leider sehr oft). nicht...

ps 11. Jan 2011

shareware hatte schon immer eine grosse tradition am mac. mit dem aufkommen von osx sah...

QDOS 11. Jan 2011

Den Trend begrüße ich sehr, wenn man mal ein wenig mit Ribbons gearbeitet hat, will man...

sdgfsdfgsdfgsfgd 11. Jan 2011

Unter ->Systemeinstellungen->Dock->"Fenster im Dock ablegen (Programmsymbol) kann...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /