Abo
  • Services:

Canon

Farblaser-Multifunktionssysteme fürs Büro

Canon bringt mit dem MF9220Cdn und dem MF9280Cdn zwei Farblaser-Multifunktionssysteme auf den Markt, die scannen, drucken, kopieren und Faxe verschicken können. Sie drucken 21 Schwarz-Weiß- oder Farbseiten pro Minute.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 4-in-1-Geräte können Papier doppelseitig drucken und scannen. Der MF9280Cdn unterscheidet sich vom preisgünstigeren MF9220Cdn durch eine zusätzliche PCL- und Postscript-Unterstützung. Beide drucken bis zu 21 Seiten pro Minute.

  • Canon i-Sensys MF9280Cdn
Canon i-Sensys MF9280Cdn
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Druckauflösung liegt bei 600 dpi. Die Aufwärmzeit bis zum Druck der ersten Seite wird mit rund 13 Sekunden angegeben. Der Einzug für den Scanner kann mit 50 A4-Seiten bestückt werden, die er dann nacheinander einzieht, um sie zu scannen, zu kopieren oder zu faxen. Der Papiervorrat von 350 Seiten kann mit einer optional erhältlichen Papierkassette auf maximal 850 Blatt erhöht werden.

Eine eingebaute Netzwerkschnittstelle ermöglicht die Integration ins Firmennetz. Außerdem sind zwei USB-Schnittstellen und ein Speicherkartenslot für SD-Karten eingebaut. Damit lassen sich Dokumente direkt von Speichermedien aus drucken. Wer will, kann auch gescannte Vorlagen in Form von Bilddateien oder PDFs darauf ablegen.

Die Gerätesteuerung erfolgt über einen 8,8 cm großen Bildschirm mit einem Bedienrad an der Geräteoberseite. Der Tonerbehälter soll für bis zu 6.000 DIN-A4-Seiten bei fünf Prozent Deckung ausreichen.

Der Canon i-Sensys MF9220Cdn soll ab Februar 2011 für rund 1.200 Euro und der i-Sensys MF9280Cdn für rund 1.700 Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Bolderer 11. Jan 2011

Lesen und in Zukunft vorher informieren, danach bitte keinen Mist mehr posten. http://de...

LockerBleiben 11. Jan 2011

Aber aussergewöhnlich ist das Gebotene auch wieder nicht.


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

    •  /