• IT-Karriere:
  • Services:

The Secret World

EA vertreibt Funcoms Echtwelt-MMORPG

Steckt mehr hinter der Ankündigung, dass Electronic Arts sich um den Vertrieb von The Secret World kümmert? Wahrscheinlich nicht - obwohl es im Echtwelt-Onlinerollenspiel von Funcom um Verschwörungen aller Art geht.

Artikel veröffentlicht am ,
The Secret World: EA vertreibt Funcoms Echtwelt-MMORPG

Im Rahmen seines Partnerprogramms ist Electronic Arts gemeinsam mit Funcom für die weltweite Veröffentlichung von The Secret World verantwortlich. Das Onlinerollenspiel entsteht derzeit beim norwegischen Entwicklerstudio Funcom, das unter anderem hinter dem 2008 erschienenen MMORPG Age of Conan steckt.

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

The Secret World spielt auf der heutigen Erde. Je nachdem, für welche Fraktion sich der Spieler entscheidet, fängt er als Illuminati in New York, als Templer in London oder als Mitglied des geheimen Dragon-Ordens in Seoul an. Gegen Zombies, Werwölfe und andere Gegner wehrt sich der Spieler mit Waffen, aber auch mit Zauberkräften. Auch mit noch so vielen gewonnenen Gefechten steigt er nicht im Level auf - The Secret World will ohne auskommen. Dafür gibt es aber hunderte von Spezialkräften zum Freischalten, von denen der Spieler jeweils sieben aktive und passive verwenden kann.

  • The Secret World
  • The Secret World
  • The Secret World
  • The Secret World
The Secret World

Die beiden Unternehmen verraten nicht, wann The Secret World erscheint. Es gibt auch keine Hinweise auf die eigentlich geplante Version für Xbox 360 - fest steht wohl nur, dass zuerst eine Fassung für Windows-PC erscheint.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...
  3. 50,99€

Global Agenda 12. Jan 2011

Global Agenda ist hässlich, es gibt keine Headshots und kein Waffenfeedback und die Story...

Alien42 11. Jan 2011

Dann bedankt euch bei Eidos, die wollten es so früh veröffentlicht haben! Ansonsten läuft...

BoxCH 11. Jan 2011

Allein wenn ich die Abkürzung "MMORPG" lese fängts bei mir schon an in der Hose zu zucken!

Herb 11. Jan 2011

"Auch mit noch so vielen gewonnenen Gefechten steigt er nicht im Level auf." Oder anders...

Sinnfrei 11. Jan 2011

Ohh ... ähh ... Nein Danke.


Folgen Sie uns
       


Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in 15 Minuten eine Flüssigkeit in Blender animiert.

Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

    •  /