Abo
  • Services:

Bethesda Softworks

Die klassenlose Gesellschaft von The Elder Scrolls 5

Beim Kampfsystem soll es Neuerungen geben, vor allem aber bei den Fähigkeiten dürfte sich The Elder Scrolls 5: Skyrim anders anfühlen als die Vorgänger Morrowind und Oblivion. Die Entwickler bei Bethesda haben erstmals über Details gesprochen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bethesda Softworks: Die klassenlose Gesellschaft von The Elder Scrolls 5

Die Auswahl der Klasse zum Start entfällt: Anders als in früheren Rollenspielen der The-Elder-Scrolls-Reihe wird es in Teil 5 keine Möglichkeit geben, eine Klasse - etwa Kämpfer oder Magier - zu wählen. Stattdessen setzen die Entwickler bei Bethesda Softworks ausschließlich darauf, dass Spieler von Skyrim die Fähigkeiten, die sie verwenden wollen, durch ständigen Gebrauch immer weiter verbessern und deren Level erhöhen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München
  2. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg

Einigermaßen ungewöhnlich ist, dass Fähigkeiten, auf die sich virtuelle Abenteurer besonders spezialisiert haben, bei höherem Level besonders schnell weiter steigern lassen. Der Entwickler Todd Howard hat dem US-Magazin Game Informer gesagt, dass es länger dauern wird, eine Fähigkeit von Level elf auf zwölf zu steigern als von 34 auf 35. Die maximale Grenze soll ungefähr bei Stufe 50 liegen, in Skyrim soll es 18 Fähigkeiten geben - in Oblivion waren es noch 21. Anders als in früheren The-Elder-Scrolls-Spielen soll der Level von Standardgegnern nicht so schnell ansteigen wie der des Spielers.

Auswirkungen auf die Kämpfe dürfte auch haben, dass der Spieler künftig jede Hand seines Helden mit einer Waffe bestücken kann, beispielsweise die linke Faust mit einem Säbel und die rechte mit einem Dolch. Das Besondere ist, dass das auch mit Zaubersprüchen funktioniert, so dass dann immer zwei magische Fähigkeiten bereitstehen, die zusammengenommen neue Effekte ergeben können.

Die Entwickler arbeiten außerdem daran, das Dialogsystem dynamischer als in früheren Spielen zu gestalten, außerdem sollen Welt und NPCs wesentlich glaubwürdiger auf die Handlungen des Spielers reagieren. The Elder Scrolls 5: Skyrim basiert auf einer neu von Bethesda Softworks entwickelten Engine. Das Programm erscheint nach aktuellem Stand am 11. November 2011 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Dagoth Gares 20. Jan 2011

Nur 18 Skills klingt voll Scheisse - keine Klassen kann ich mir auch nicht wirklich...

Blindsignierer 12. Jan 2011

Ich muss weder den Artikel noch weitere Forenbeiträge lesen, denn allein schon die...

Inquisitor 12. Jan 2011

OMG, er hat sich vertippt. Verbrennt ihn!

Saboteur 12. Jan 2011

Jupp das habe ich auch im neuesten Gothicableger Risen sehr genossen. Am Anfang in den...

Saboteur 12. Jan 2011

Naja FF13 hat einen festen Weg den du auf den Sphären gehst. Die Möglichkeit den...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /