Abo
  • IT-Karriere:

Viewsonic Viewpad 4

Smartphone mit Android 2.2 und 1-GHz-Prozessor

Viewsonic hat mit dem Viewpad 4 ein Smartphone auf Basis von Android 2.2 vorgestellt. Das Gerät läuft mit 1-GHz-Prozessor, hat eine 5-Megapixel-Kamera und einen 4,1-Zoll-Touchscreen.

Artikel veröffentlicht am ,
Viewsonic Viewpad 4
Viewsonic Viewpad 4

Das Viewpad 4 wird vorwiegend über einen 4,1 Zoll großen Touchscreen bedient. Der Bildschirm liefert eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln, zur Farbtiefe des Displays liegen keine Angaben vor. Alle Texteingaben werden über eine Bildschirmtastatur eingegeben, eine Hardwaretastatur ist nicht vorhanden. Das Mobiltelefon besitzt die vier typischen Android-Knöpfe, aber spezielle Telefontasten sowie ein 5-Wege-Navigator fehlen.

  • Viewsonic Viewpad 4
  • Viewsonic Viewpad 4
  • Viewsonic Viewpad 4
  • Viewsonic Viewpad 4
  • Viewsonic Viewpad 4
  • Viewsonic Viewpad 4
Viewsonic Viewpad 4
Stellenmarkt
  1. ID Logistics über IBS GmbH, Dortmund, Weilbach, Hammersbach
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Im Viewpad 4 steckt eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Kameralicht, die Videos in 720p-Auflösung aufzeichnen kann. Am Gerät befindet sich eine Zweitkamera für Videotelefonate und ein HDMI-Ausgang ist vorhanden. Das Smartphone hat einen Qualcomm-Prozessor vom Typ MSM 8255, der mit einer Taktrate von 1 GHz läuft.

Der RAM-Speicher ist 512 MByte groß, ob das Gerät einen Steckplatz für Speicherkarten besitzt, verriet der Hersteller nicht. Bekannt ist zudem, dass ein GPS-Empfänger sowie ein E-Kompass vorhanden sind. Welche Mobilfunkfrequenzen das Mobiltelefon unterstützt, ist nicht bekannt. Fest steht bislang nur, dass WLAN nach 802.11 /b/g/n sowie Bluetooth 2.1 + EDR unterstützt werden. Auch zu Größe, Gewicht und Akkulaufzeit machte Viewsonic keine Angaben.

Auf dem Smartphone läuft Android 2.2, das mit dem Erscheinen von Android 2.3 bereits jetzt veraltet ist. Wenn das Viewpad 4 irgendwann Mitte 2011 auf den Markt kommt, könnte sogar bereits eine neuere Android-Version erschienen sein und das Gerät gleich zum Marktstart noch mehr zum alten Eisen gehören.

Viewsonic will das Viewpad 4 Mitte 2011 auf den Markt bringen. Der Preis für das Android-Smartphone wurde nicht genannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,49€
  2. 64,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)

GITNE 10. Jan 2011

Stimmt, andererseits erinnern mich gewisse Elemente an das Design von Stereoanlagen Ende...

CoreEdge 10. Jan 2011

Was es gibt Apple-User die Bier trinken - ich dachte die trinken alle Appletinis etc...

PalimPalim69 10. Jan 2011

Wer redet denn von schlecht?


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
Star Wars Jedi Fallen Order
Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


    Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
    Atari Portfolio im Retrotest
    Endlich können wir unterwegs arbeiten!

    Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
    Samsung CRG9 im Test
    Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

    Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
    2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
    3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

      •  /