Abo
  • Services:
Anzeige
Microsofts Multitouch-Maus
Microsofts Multitouch-Maus

Wischen mit drei Fingern

Dreifingergesten auszuführen, erfordert die meiste Übung. Das Wischen mit drei Fingern nach oben lässt eine Übersicht über die vorhandenen Fenster erscheinen, ähnlich dem Exposé von Mac OS X. Nach unten wird der Desktop freigegeben.

Sehr schick sind die Anzeigen auf dem Bildschirm die zeigen, welche Geste gerade ausgeführt wurde. Sie sind nicht aufdringlich und helfen anfangs enorm, die richtigen Gesten auszuführen. Wer sich dennoch an den Anzeigen stört, kann sie auch einfach abschalten. Das gilt auch für Gesten.

Anzeige
  • Microsoft Touch Mouse
  • Vereinfachter Taskwechsel mit Multitouch
  • Touchgesten mit ein, zwei und drei Fingern
  • Microsoft Touch Mouse
  • Microsoft Touch Mouse
  • Microsoft Touch Mouse
  • Touchgesten mit ein, zwei und drei Fingern
  • Microsoft Touch Mouse
  • Microsoft Touch Mouse
Vereinfachter Taskwechsel mit Multitouch

Schwächen zeigte die Maus noch beim Scrollen von Inhalten. Scrollen mit Schwung funktionierte zwar, und auch das Scrollen in alle Richtungen geht, dies ist aber noch nicht so einfach wie mit scrollradbasierten Mäusen - die allerdings auch kein 360-Grad-Scrollen umsetzen müssen. Microsoft verspricht hier noch Verbesserungen, die in den kommenden Monaten im Treiber umgesetzt werden sollen.

Wie Microsoft angab, ist die Maus vor allem auf Windows 7 zugeschnitten. Bei anderen Betriebssystemen verhält sich die Maus wie eine generische Maus mit zwei Tasten. Das schließt alte Windows-Versionen genauso ein wie Mac OS X.

Die Maus kann mehr als Microsoft will

Prinzipiell ist die Maus noch zu viel mehr in der Lage. Die Anzahl der registrierten Touchpunkte soll über fünf liegen, obwohl nur drei benutzt werden. Microsoft setzt weitere Gesten nicht um, um den Anwender nicht zu verwirren. Ein ähnlicher Ansatz, den wohl auch Apple mit der Magic Mouse verfolgt, die weniger kann als das Magic Trackpad. Bei Apple haben einige Entwickler sich des Eingabegeräts angenommen, um weitere Gesten zu ermöglichen. Es wird spannend zu verfolgen, ob die Entwickler auch aus Microsofts Touch Mouse mehr herausholen werden. Microsoft gab beispielsweise im Gespräch an, dass eine dritte Maustaste prinzipiell umsetzbar wäre.

Die Batterielaufzeit konnte noch nicht ermittelt werden. Geschätzt werden derzeit vier bis sechs Monate.

Fazit

Insgesamt machte die Maus beim Ausprobieren einen sehr guten Eindruck. Wenn Microsoft jetzt noch, wie versprochen, am Scrollen arbeitet, dann eignet sich die Maus gut fürs normale Arbeiten. Typische Windows-7-Funktionen lassen sich mit dieser Maus schneller nutzen. Spieler sollten aber definitiv von der Maus absehen.

Rund anderthalb Jahre vergingen vom ersten Prototyp bis zur jetzigen Version der Touch Mouse. Trotzdem kann die Maus noch nicht erworben werden. Erst im Juni 2011 soll das Eingabegerät in Europa und den USA verkauft werden. Der US-Preis liegt bei rund 80 US-Dollar. Preise für Europa sind noch nicht bekannt.

 Ausprobiert: Microsofts Multitouch-Maus mit Apple-Magie

eye home zur Startseite
gouranga 14. Jan 2011

Schade, dass ich das nicht damals wusste, als die Dinger so im Laden rumlagen. Ich dachte...

Der Kaiser! 12. Jan 2011

Wie meinst du das mit dem "Raster"?

Bady89 11. Jan 2011

Kann ich Absolut bestätigen Ich hab meinen PC selber zusammen gestellt und gebaut. Mein...

bananensaft 11. Jan 2011

Nee. Dann muss ich zum Bedienen des Scrollrades den Zeigefinger bewegen. Zuviel Aufwand...

HerrKuh 11. Jan 2011

Die Maus ist auch nicht dazu da, um die Handfläche darauf abzulegen. Das machen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. SYSback AG, deutschlandweit
  3. Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV), München
  4. CHEFS CULINAR West GmbH & Co. KG, Weeze


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Windows 10 Patches?

    micv | 01:01

  2. Re: Projekt U10 Prozent ist im vollen Gange

    teenriot* | 00:52

  3. Re: Zum IT-Aspekt: Pfändung einer Domäne gehört...

    luzipha | 00:45

  4. Re: RE: Gut so. Der Autor hat eine blühende...

    bolzen | 00:44

  5. Re: Domains zu pfänden sollte verboten sein

    Pjörn | 00:35


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel