• IT-Karriere:
  • Services:

Sony

Camcorder mit manueller Feinjustage

Sony hat mit dem HDR-CX700VE einen Camcorder mit Full-HD-Aufzeichnung vorgestellt, der mit 25p/50p im AVCHD-Format mit bis zu 28 MBit/s aufnimmt. Manuelle Einstellungen sollen auch ambitionierte Amateure zufriedenstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der HDR-CX700VE ist mit einem 10fach-Zoom mit einer Anfangsbrennweite von 26,3 mm ausgerüstet worden. Der interne Flashspeicher ist 96 GByte groß. Der Videofilmer kann die Belichtung mit Hilfe eines Zebramusters kontrollieren und bei der manuellen Scharfstellung mit einer digitalen Lupe prüfen, ob das Motiv richtig fokussiert wurde. Die Farbe soll sich mit Filtern so anpassen lassen, dass sie der von Kinofilmen gleicht.

  • Sony HDR-CX690VE
  • Sony HDR-CX700VE
Sony HDR-CX700VE
Stellenmarkt
  1. EGT Energievertrieb GmbH, Triberg
  2. BARMER, Wuppertal

Der Camcorder ist mit zwei Lautsprechern und einem GPS-Modul für die Aufnahmestandortbestimmung ausgestattet worden. Der HDR-CX690E ist eine leicht abgespeckte Version des CX700VE, der keinen internen Speicher und kein GPS-Modul besitzt. Stattdessen sichert er sein Bildmaterial auf Speicherkarten.

Beide Camcorder sollen ab Mitte März 2011 in den Handel kommen und 1.400 Euro (Sony HDR-CX700VE) kosten. Ein Preis für die HDR-CX690E liegt noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Symbole 10. Jan 2011

...du meinst die zusätzlich aufgedruckten Symbole auf der Oberseite des Camcorders? Zu...


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    •  /