• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo 3DS

Drei bis fünf Stunden Stereoskopie für 230 Euro

Auf einer Hausmesse in Tokio hat Nintendo weitere Details über den 3DS enthüllt. Das Handheld soll im Alltagsbetrieb rund drei bis fünf Stunden lang laufen und ab dem 26. Februar 2011 in Japan für 25.000 Yen erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo 3DS: Drei bis fünf Stunden Stereoskopie für 230 Euro

Es dauert etwa 3,5 Stunden, um den Akku des 3DS vollständig aufzuladen - und je nach Lichtverhältnissen drei bis fünf Stunden, um ihn wieder zu leeren. Das hat Nintendo auf der Hausmesse Nintendo World 2011 in Tokio bekanntgegeben. Das Unternehmen will sein nächstes Handheld mit der Typenbezeichnung 3DS am 26. Februar 2011 für 25.000 Yen (rund 230 Euro) in Japan veröffentlichen, Spiele sollen zwischen 4.800 und 6.090 Yen kosten - umgerechnet wären das 45 bis 57 Euro. Die Veröffentlichung in den USA und in Europa ist für März 2011 geplant.

Wichtigste Neuerung des 3DS ist das stereoskopische 3D des oberen Bildschirms. Das funktioniert ohne spezielle Brille. In der Praxis wirkt es so, als ob hinter dem Display noch ein paar Extrazentimeter an Tiefe vorhanden sind, in denen die Action der Spiele passiert. Der räumliche Effekt lässt sich mit einem seitlich angebrachten Schieberegler stufenlos regulieren und ganz abstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 549€ + 6,99€ Versand
  2. 229,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 300€)
  3. 399€ (Vergleichspreis 419€)
  4. (u. a. be quiet! SILENT BASE 802 White für 129,90€ + 6,99€ Versand)

mike456 10. Jan 2011

die compilen das spiel einfach auf den ipod (und andere platformen) um, das ist ne sache...

PinkeWinke 10. Jan 2011

Ich denke, dass mich mit dem Kauf bei Markteinführung des 3DS noch etwas zurückhalten...

nano123 10. Jan 2011

Ja 3 Stunden sind schon ein Witz. Ich vergleiche da gerade mit der Pandora. Die läuft...

mike456 10. Jan 2011

ich muss noch anmerken, in unserem haushalt gibts auch noch den ds erster generation. ich...

Hotohori 10. Jan 2011

Abwarten, ich meine normal wäre der Preis in Japan immer etwas höher als bei uns...


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /