Abo
  • IT-Karriere:

Samsung Serie 9

13-Zoll-Notebook wiegt 1,3 kg und ist 16 mm dünn

Samsungs Serie-9-Notebook soll dem Macbook Air von Apple Konkurrenz machen. Es ist sehr dünn und leicht und besitzt ein elegantes Äußeres. Außerdem gibt es mehr Schnittstellen, die Samsung im Gehäuse versenkt.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung 900X3A
Samsung 900X3A

Mit einer Dicke von höchstens 16,3 mm und einem Gewicht von 1,31 kg ist das Serie-9-Notebook 900X3A eines der kompaktesten Notebooks der 13-Zoll-Klasse. Vom Macbook Air, welches erklärter Konkurrent ist, hebt es sich vor allem anhand der CPU ab.

Stellenmarkt
  1. Universität Paderborn, Paderborn
  2. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München

Während Apple noch auf einen alten Core-2-Duo-ULV-Prozessor setzt, wartet Samsung bereits mit einem Sandy-Bridge-Prozessor auf. Der Core i5-2537M gehört auch zu den ULV-Prozessoren und ist zwei Generationen weiter. Intel listet den Prozessor noch nicht. Laut Samsung taktet er zwischen 1,4 und 2,3 GHz per Turboboost und hat 3 MByte L2 Cache. 4 GByte RAM und eine 128 GByte fassende SSD mit installiertem Windows 7 Professional gehören zum Standard der deutschen Variante des Notebooks.

  • Samsung Serie 9 900X3A
  • Der Bildschirm ist matt.
  • Anschlüsse der linken und rechten Seite...
  • ... können im Gehäuse versenkt werden.
  • Auf der rechten Seite soll sich ein USB-3.0-Anschluss befinden, der allerdings die blaue Farbe vermissen lässt.
  • Samsung Serie 9 900X3A
  • Samsung Serie 9 900X3A
  • Samsung Serie 9 900X3A
Samsung Serie 9 900X3A

Für die Schnittstellen nutzt Samsung einen Mechanismus, den Macbook-Air-Nutzer der ersten Generation bereits kennen. Die Schnittstellen werden nach unten hin herausgefahren. Zwei dieser Klappen hat das Notebook. Auf der linken Seite sind dort USB, Mini-HDMI und Ethernet untergebracht. Für den Netzwerkanschluss ist allerdings ein Adapter oder ein WLAN-Access-Point (802.11b/g/n, kein a) notwendig. Auf der rechten Seite befindet sich ein Micro-SDHC-Kartenleser und ein USB-3.0-Anschluss. Bluetooth soll ebenfalls in der dritten Version unterstützt werden. Nur für die USA angekündigt ist eine Wimax-Unterstützung. In der deutschen Ankündigung fehlt ein entsprechendes Gegenstück für mobiles Internet.

Sehr heller Bildschirm

Der Bildschirm ist matt und soll besonders hell sein. 400 Candela pro Quadratmeter verspricht Samsung und würde damit angenehmes Arbeiten bei Sonnenschein ermöglichen. Auch auf dem recht hellen Stand der CES wirkte das Display angenehm lesbar. Die Auflösung beträgt 1.366 x 768 Pixel. Die Akkulaufzeit soll bei 6,5 Stunden liegen. Samsung gibt nicht an, für welche Helligkeitswerte das gilt. Der Lithium-Polymer-Akku ist für 1.000 Ladezyklen ausgelegt.

Der Preis steht für den europäischen Markt noch nicht endgültig fest, die deutsche Pressemitteilung nennt einen Preis von rund 1.600 Euro, der könnte sich durchaus noch nach unten bewegen. Ab Ende Februar 2011 soll das Notebook in den Läden zu haben sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 529,00€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

Holla 10. Feb 2011

http://getsmart.intel.com/de/produkte/view/article/hauchduenn-und-leistungsstark-samsung...

Holla 09. Feb 2011

wird gekauft ^^

hgh 21. Jan 2011

Der Begriff "Netbook" ist genauso ein Marketingkunstbegriff, wie bspw. "Retina". Von...

k0ll3r 18. Jan 2011

Die spiegelnden Displays haben einen ganz einfachen Hintergrund: Entspiegelung kostet...

Baron Münchhausen. 15. Jan 2011

Hä? Samsung Tabs? Du weisst schon, dass wir hier von MBA vs. Samsung 9 reden und nicht...


Folgen Sie uns
       


LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test

Der Viewsonic X10-4K ist ein heller und farbtreuer 4K-Projektor - und kann einen Smart-TV ersetzen.

LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /