Abo
  • IT-Karriere:

Marsmission

Spirit, bitte melden!

Auf der Südhalbkugel des Mars herrscht derzeit Frühling. Da die Tage länger werden, steht dem Rover Spirit mehr Sonnenenergie zur Verfügung. Die Nasa bemüht sich deshalb intensiv, den abgebrochenen Kontakt zu dem Fahrzeug wieder aufzunehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Marsmission: Spirit, bitte melden!

Die US-Weltraumbehörde Nasa will den Frühling auf dem Mars dazu nutzen, den Marsrover Spirit wieder zu aktivieren. Das Fahrzeug hat sich am 22. März 2010 zum letzten Mal gemeldet.

Längere Tage im Frühling

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Meckenheim, Berlin

Die Zeit sei jetzt günstig, erklärte John Callas, Leiter des Mars-Exploration-Rover-Projekts beim Jet Propulsion Laboratory der Nasa. In der nächsten Zeit stehe dem Rover noch jeden Tag mehr Sonnenenergie zur Verfügung. Solange das der Fall sei, werde die Nasa alles versuchen, um die Chance zu erhöhen, wieder Kontakt mit Spirit aufzunehmen, sagte Callas. Der Frühling auf der Südhalbkugel des Mars hat im November begonnen und endet Mitte März.

  • Motorausfall: Seit 2009 steckt Spirit fest. (Bild: Nasa)
  • So stellt sich ein Künstler die baugleichen Rover Spirit und Opportunity auf dem Mars vor. (Bild: Nasa)
Motorausfall: Seit 2009 steckt Spirit fest. (Bild: Nasa)

Spirit ist vor sieben Jahren, am 4. Januar 2004, auf dem Mars gelandet. Seine ursprüngliche Mission sollte nur drei Monate dauern. Tatsächlich war Spirit jedoch deutlich länger aktiv. Seit Anfang 2009 steckt der Rover jedoch fest, da zwei der sechs angetriebenen Räder ausgefallen sind. Danach wurde Spirit zunächst stationär eingesetzt.

Ausgefallene Motoren

Der ausgefallene Antrieb verhinderte jedoch, dass sich Spirit im Winter, der im Mai anfing, besser zur Sonne ausrichten konnte. Dadurch herrschten in der Sonde niedrigere Temperaturen als je zuvor. Jetzt versucht die Nasa, den abgebrochenen Kontakt wiederherzustellen. Dazu werden häufiger und zu auch anderen Zeiten als üblich Signale an Spirit gesendet. Zudem hat die Nasa das Frequenzspektrum vergrößert, das sie beobachtet, da es sein kann, dass der Winter das Funksystem verändert hat und der Rover jetzt auf einer anderen Frequenz sendet.

Die Chancen, Spirit aus dem Winterschlaf zu wecken, seien von jetzt an bis Mitte März am größten, sagte Callas. Allerdings könne es auch sein, dass der vergangene Winter der Marssonde so zugesetzt habe, dass alle Versuche, sie wieder zu aktivieren, scheitern.

Opportunity geht es gut

Drei Wochen nach Spirit landete die baugleiche Sonde Opportunity auf dem Mars. Sie ist immer noch aktiv. Geplant war, dass der Rover in drei Monaten eine Strecke von weniger als einem Kilometer zurücklegt. Inzwischen fährt er seit knapp sieben Jahren über den Mars und hat dabei über 26 Kilometer zurückgelegt.

Im vergangenen Jahr hat die Nasa Opportunity sogar noch eine neue Software installiert, mit deren Hilfe der Rover selbstständiger agieren kann. Zuvor war die Sonde von der Erde aus ferngesteuert worden. Das machte die Arbeit etwas mühsam, da ein Funksignal von der Erde zum Mars etwa 20 Minuten unterwegs ist. Mit der neuen Software entscheidet der Rover selbst, welche Steine er sich genauer anschaut.

Neue Marsmission im Herbst

Der Start der nächsten Marsmission ist für Ende 2011, zwischen Ende November und Mitte Dezember, vorgesehen. Dann soll ein neuer Rover, Curiosity, zu unserem Nachbarplaneten starten. Dort soll er voraussichtlich im August 2012 landen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung

JoeDoe2 12. Jan 2011

"steve" (jobs) hat doch noch nie was entwickelt, sondern immer bloss verpackt und...

Tantalus 10. Jan 2011

Was sollen sie denn groß verlieren? Der Rover läuft schon sieben Jahre länger als...

Borstel Borstelig 10. Jan 2011

Konnte man nicht Benzin zurecht mischen mit der Entwicklerlösung und anderen Zutaten??

kendon 10. Jan 2011

und wieder wurde bewiesen es gibt doch beides. worauf zielt die frage denn ab? die...

ThadMiller 10. Jan 2011

Klasse Film!


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    •  /