Abo
  • Services:

Spielebranche

Jowood ist pleite

Der österreichische Publisher und Entwickler Jowood hat Insolvenz angemeldet - Grund dürften schlechte Verkaufszahlen von wichtigen Produkten wie Arcania sein. Das Management rechnet damit, die Probleme durch Verhandlungen mit den Gläubigern zu lösen.

Artikel veröffentlicht am ,
Spielebranche: Jowood ist pleite

Seit Jahren schon erweckt die Jowood Entertainment AG aus Wien den Eindruck, sich mehr schlecht als recht durchzuwurschteln - etwa im Falle des viel zu früh veröffentlichten Gothic 3 und dessen Erweiterung. Jetzt hat das Unternehmen Insolvenz angemeldet. Einer Pressemitteilung zufolge sind die "Bemühungen um die Neustrukturierung der Kapitalisierung sowohl das Fremd- als auch das Eigenkapital betreffend am 06.01.2011" gescheitert. Die Wiener Börse hat den Handel mit Jowood-Aktien kurz nach Bekanntgabe der Insolvenz am 7. Januar 2011 ausgesetzt.

Stellenmarkt
  1. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Allplan Development Germany GmbH, München

Der Vorstand geht davon aus, dass durch Verhandlungen mit den Gläubigern und mit Hilfe neuer Investoren der Fortbestand des Unternehmens gesichert werden kann. Auch die weitere Beschäftigung der zuletzt 90 Mitarbeiter soll so ermöglicht werden.

Wenige Tage vor der Insolvenz hatte Jowood den Münchner Publisher Koch Media auf Zahlung von 2,46 Millionen Euro verklagt. Bei dem Rechtsstreit geht es um die aktienrechtliche Bewertung von Sacheinlagen, die Koch bei Jowood eingebracht hat. Das Unternehmen hat Mitte Oktober 2010 seinen bislang letzten Titel Arcania: Arcania Gothic 4 veröffentlicht. Das Rollenspiel erhielt durchwachsene Bewertungen, Jowood äußerte sich über die Verkaufszahlen dennoch sehr zufrieden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 19.10.)
  2. 12,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  4. 1,69€

Maturion 12. Jan 2011

Soweit ich weiß arbeiten heute eh keine Entwickler mehr bei JoWood, nur noch Marketing...

Saboteur 11. Jan 2011

Meine Reaktion als ich die Nachricht gelesen habe: "YESSSSSSSS!" Der Name Jowood ist ein...

Bloody 10. Jan 2011

Aquanox :) (1 und 2) Wobei Jowood eigentlich wenig Spiele selbst entwickelt hat, die...

Tapete1 10. Jan 2011

Haben aus Gothic 3 nix gelernt, und bei Gothic 4 wieder alles vergeigt. Sehr gut es gibt...

SUNW 10. Jan 2011

am Wirtschaften. Weil alles so schön war musste es ja am Markt angenommen werden...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /