Abo
  • Services:

Mac App Store

Kopierschutz angeblich leicht zu umgehen

In Apples neuem Mac App Store gekaufte Programme sind in vielen Fällen nur schwach gegen unerlaubtes Kopieren geschützt. In manchen Fällen reicht es aus, Einträge in einigen Textdateien zu ändern, um eine kopierte Version zum Laufen zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Kurz nach dem Start des Mac App Store tauchen erste Anleitungen auf, die zeigen, wie sich der Kopierschutz von Apples Mac App Store bei einigen Applikationen umgehen lässt. Wobei man in einigen Fällen wohl nicht von einem Kopierschutz reden kann. Das Problem: Applikationsentwickler müssen selbst prüfen, ob eine Applikation rechtmäßig erworben wurde. Apples Dokumentation dazu ist offenbar für einige unzureichend oder zu komplex.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

So wird berichtet, dass das populäre Spiel Angry Birds nur prüft, ob an einer bestimmten Stelle eine digitale Rechnung vorliegt. Dabei reicht es aus, die entsprechende Datei einer anderen Applikation an die entsprechende Stelle zu kopieren.

Halten sich Entwickler an Apples Anweisungen, soll das Ganze nicht so einfach sein, schreibt unter anderem Sean Christmann. Er weist darauf hin, dass auch in diesem Fall einige Änderungen mit einem Texteditor ausreichen, um eine kopierte kostenpflichtige Software zum Laufen zu bringen.

Gizmodo berichtet derweil über eine noch nicht veröffentlichte Software namens Kickback. Diese soll den Kopierschutzmechanismus komplett aushebeln. Die Entwickler wollen Kickback aber nur dann veröffentlichen, wenn zu viel Schrott im Mac App Store zu finden ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (-58%) 23,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Nils Kudlek 08. Jan 2011

Ach, Demo-Versionen gibt es dort auch. Tarnen sich als kostenlose "Light" Versionen der...

Peter Hibbert 08. Jan 2011

Mit Linux kann man Arbeiten? Ja klar aber kein Stück besser als unter den anderen...

samy 08. Jan 2011

Replay mein Staker bist du es wieder? Mit deinem Pseudonym?

Heho 07. Jan 2011

K mach ich: Stell dir einfach mal vor, dass du eine winzige software für den mac...

nordqvist 07. Jan 2011

früher war mal phone home verpönt, heute wollen es die user unbedingt. Schöne neue Welt


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /