Heimautomatisierung

Hometroller-Mini steuert Beleuchtung und Kühlschränke

Mit dem Linux-basierten Hometroller-Mini sollen elektrische Geräte zu Hause über mobile Geräte mit Android oder iOS gesteuert werden können. Die dazugehörige Software unterstützt auch Sprachsteuerung.

Artikel veröffentlicht am ,
Heimautomatisierung: Hometroller-Mini steuert Beleuchtung und Kühlschränke

Das Hometroller-Mini enthält einen nicht näher benannten 1-GHz-Chip, auf dem ein Linux-System läuft. Es dient als Schnittstelle zwischen Lichtschaltern, Thermostaten, Küchengeräten oder Jalousien zu Hause auf der einen und mobilen Geräten auf der anderen Seite. Dazu bietet der Hersteller Homeseer unter dem Namen HSTouch entsprechende Apps für Android und Apples iOS an.

  • Hometroller-Mini<br>Bild: Homeseer
Hometroller-Mini<br>Bild: Homeseer
Stellenmarkt
  1. Senior Solution Architect Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Hamburg
  2. Software Developer Schwerpunkt Prozessmodellierung - Konstanz oder remote
    SEITENBAU GmbH, Konstanz, remote
Detailsuche

Hometroller-Mini unterstützt die drahtlosen Standards für die Heimautomatisierung Z-Wave, UBP und Insteon und kommuniziert unter anderem mit Geräten der Hersteller Leviton oder Microsoft.

Homeseer stellt für seine Hometroller-Reihe auch entsprechende Software bereit, unter anderem eine IDE, über die .Net-Anwendungen für die Geräte entwickelt werden können. Bereits fertige und kostenpflichtige Plugins für zahlreiche Endgeräte bietet der Hersteller ebenfalls an. Plugins werden mit .Net entwickelt. Die Apps für Android und Apple laufen dort auf Mono.

Das Hometroller-Mini soll 300 US-Dollar kosten und wird auf der CES 2011 erstmalig vorgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Joonior 10. Jan 2011

Schau mal hier: www.joonior.de

anna-log 08. Jan 2011

woher hast du denn die Digitalstrom Hardware bekommen ? Soweit ich weiss, muss man...

Küchenaschabe 07. Jan 2011

jibbed quasi schon: http://zeitgeist.yopi.de/design/236/gruner-designer-kuhlschrank-mit-rfid

Cleverle 07. Jan 2011

Wird doch grad in der Eurozone gepusht



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesarbeitsgericht
Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen

Das vollständige Urteil des BAG zur Arbeitszeiterfassung liegt nun vor. Diese muss zwingend erfolgen, aber nicht unbedingt elektronisch.

Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen
Artikel
  1. Datenschutz und Microsoft 365: Die Verantwortung für den Datenschutz liegt bei den Firmen
    Datenschutz und Microsoft 365
    "Die Verantwortung für den Datenschutz liegt bei den Firmen"

    Nach Ansicht der deutschen Datenschutzbehörden ist der Einsatz von Microsoft Office weiterhin datenschutzwidrig. Wie geht es nun weiter?
    Ein Interview von Christiane Schulzki-Haddouti

  2. Halbleiterproduktion in Leixlip: Intel will durch unbezahlten Urlaub sparen
    Halbleiterproduktion in Leixlip
    Intel will durch unbezahlten Urlaub sparen

    Angestellte des Chipherstellers sollen "freiwillige Auszeiten" nehmen. Intel will allein im kommenden Jahr 3 Milliarden US-Dollar einsparen.

  3. E-Auto-Ranking: Tesla beim ADAC-Vergleich nur im Mittelfeld
    E-Auto-Ranking
    Tesla beim ADAC-Vergleich nur im Mittelfeld

    Der ADAC hat ein neues E-Auto-Ranking für verschiedene Fahrzeugklassen veröffentlicht. Tesla ist demnach nicht mehr der Branchen-Primus.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Amazon Last Minute Angebote: Neue Rabatt-Aktion • NBB: Samsung Odyssey G5 WQHD/165 Hz 203,89€ u. Odyssey G9 49"/DQHD/240Hz 849,90€ • ViewSonic VX3258 WQHD/144 Hz 229,90€ • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€ • 4x Philips Hue White Ambiance 49,99€ [Werbung]
    •  /