Abo
  • IT-Karriere:

Smartphones

Über die Hälfte der Android-Smartphones läuft mit Froyo

Mehr als sieben Monate nach Googles Vorstellung von Android 2.2 alias Froyo läuft es nur auf gut 50 Prozent der Android-Smartphones. Die Verbreitung von Android 2.1 und 2.2 nahm leicht zu.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-Logo
Android-Logo

Ende Mai 2010 wurde Android 2.2 alias Froyo vorgestellt; erst jetzt wird diese Version zumindest auf der Hälfte der verwendeten Android-Smartphones verwendet. Nach einer aktuellen Erhebung von Google hat Froyo einen Marktanteil von 51,8 Prozent; noch vor einem Monat lag der Wert bei gerade mal 43,4 Prozent. Der vergleichsweise starke Anstieg ist damit zu erklären, dass noch im Dezember 2010 viele Android-Smartphones erstmals ein Update auf Froyo 2.2 erhielten.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Vodafone GmbH, Hamburg

Mittlerweile ist Android 2.2 allerdings veraltet, denn es gibt bereits Android 2.3, jedoch weiterhin ausschließlich auf dem Nexus S. Offizielle Firmwareupdates für am Markt befindliche Android-Smartphones wurden bisher nicht verteilt.

Der Anteil von Android 2.1 ging von 39,6 Prozent auf 35,2 Prozent zurück. Damit stieg der Anteil von Android 2.1 und 2.2 zusammen von 83 Prozent auf 87 Prozent. Der Marktanteil von Android 2.3 liegt bei gerade mal 0,4 Prozent.

Der Anteil an Smartphones mit Android 1.x ging zurück. Auf Android 1.5 entfallen dabei 4,7 Prozent, Android 1.6 läuft auf 7,9 Prozent der Geräte. Somit müssen sich noch 12,6 Prozent der Besitzer eines Android-Smartphones damit begnügen. Denn immer öfter erscheinen neue Applikationen ausschließlich für Geräte mit der 2er Version von Android, so dass die Kundengruppe mit der 1er Version von diesen Neuerscheinungen ausgeschlossen ist. Das gilt besonders für Google-Applikationen.

Nach wie vor ist es reine Glückssache für Käufer eines Android-Smartphones, ob Hersteller ein Upgrade auf eine aktuelle Android-Version anbieten. Bislang hat LG als einziger Hersteller von Android-Geräten angekündigt, zumindest für das Optimus One ein Update auf Android 2.3 zu bringen. Alle anderen Hersteller halten sich weiterhin bedeckt, für welche Geräte sie ein Update auf Android 2.3 planen. Für Käufer bleibt nur die Ungewissheit, weil selbst aktuelle Geräte von Updates abgeschnitten werden: So hatte Motorola verkündet, dass es für das Milestone XT720 kein Update auf Android 2.2 geben wird - das Gerät ist erst seit ein paar Monaten auf dem Markt.

Für die Android-Marktverteilung hat Google vom 21. Dezember 2010 bis zum 4. Januar 2011 die Zugriffe auf den Android Market ausgewertet und den Grad der Fragmentierung von Android dokumentiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. 124,99€ (Bestpreis!)
  3. 61,80€
  4. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...

Smartphones 08. Jan 2011

Jep, volle zustimmung Wer NUR telefonieren und SMSen will muss sich überhaupt kein...

samy 08. Jan 2011

Genau weil "moderne Software" natürlich NUR auf Android 3.0 läuft??? Die meisten Apps...

samy 08. Jan 2011

Denke ich auch. Es ist z.B. bei EierFon ja möglich iOS 4, auf das EiFön 1 zu machen...

Hotohori 08. Jan 2011

Die Mod Leute müssen halt die Community, also die Smartphone Besitzer, mit als Beta...

redwolf_ 07. Jan 2011

Wenn man rooten will, sollte man das Update 2.2.1 nicht installieren.


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Hands on

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

Huawei P30 Pro - Hands on Video aufrufen
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /