• IT-Karriere:
  • Services:

Powermat

Chevy Volt bekommt drahtloses Ladesystem für mobile Geräte

General Motors und Powermat haben auf der CES eine Kooperation bekanntgegeben. Der US-Autohersteller will künftig eine Reihe seiner Modelle mit der drahtlosen Ladetechnik von Powermat ausrüsten.

Artikel veröffentlicht am ,
Powermat: Chevy Volt bekommt drahtloses Ladesystem für mobile Geräte

Fahrer des Chevrolet Volt können künftig auf die Kabel, mit denen sie mobile Geräte wie Smartphones oder MP3-Player über den Zigarettenanzünder laden, verzichten: Das Hybridauto und später auch andere Modelle des US-Autoherstellers General Motors werden künftig über ein drahtloses Ladegerät des Herstellers Powermat verfügen.

Stellenmarkt
  1. Animus GmbH & Co. KG, Ratingen
  2. Reitsport Schockemöhle GmbH, Steinfeld-Mühlen

Das System wird in die Mittelkonsole integriert. Wenn der Fahrer sein mobiles Gerät dort ablegt, wird der Akku durch magnetische Induktion geladen. Die Powermat-Geräte sind auch für den Hausgebrauch erhältlich.

  • Chevrolet Volt mit drahtlosem Ladesystem in der Mittelkonsole (Foto: GM)
Chevrolet Volt mit drahtlosem Ladesystem in der Mittelkonsole (Foto: GM)

Die ersten Chevy Volts sollen noch in diesem Jahr damit ausgerüstet werden. Weitere Modelle der Marken Chevrolet, Buick, GMC und Cadillac sollen ab Mitte 2012 mit dem System von Powermat ausgerüstet werden. Das haben die beiden Unternehmen auf der CES, die derzeit in Las Vegas stattfindet, angekündigt.

Über die Kooperation hinaus will GM-Ventures, die Abteilung für Finanzbeteiligungen des Konzerns, fünf Millionen US-Dollar in Powermat investieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

meinGott 07. Jan 2011

Ja in den 80ern, als man den Golf nicht schnell genug vom Händler fahren konnte, ohne das...


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

    •  /