Spiele-Smartphone

Playstation Phone durch chinesische Webseite enthüllt

Es enthält eine Snapdragon-CPU mit einem Takt von 1 GHz und einen 4-Zoll-Touchscreen mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln - falls die Informationen stimmen, die eine chinesische Webseite anhand eines geleakten Playstation Phone herausgefunden hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Spiele-Smartphone: Playstation Phone durch chinesische Webseite enthüllt

Der Fall erinnert an die Enthüllung des iPhone 4, lange bevor Apple das Gerät vorstellen wollte: Die chinesische Webseite IT168 ist offenbar im Besitz eines Playstation Phone - über das sich Sony nicht äußert, obwohl es bereits seit Monaten Gerüchte darüber gibt. Nun haben die chinesischen Journalisten die Spekulationen weitgehend bestätigt, wie unter anderem Engadget.com zeigt. Das ausführlich vorgestellte Spiele-Smartphone soll Qualcomms Snapdragon-Prozessor vom Typ QSD8255 mit einem Takt von 1 GHz eingebaut haben - der gleiche Chip kommt unter anderem im HTC Desire HD zum Einsatz.

 
Video: Sony Ericsson ZEUS - Z1-PlayStation Phone (spy)

Stellenmarkt
  1. IT-Sicherheitsbeauftragte/r (Chief Information Security Officer (m/w/d))
    Oberlandesgericht Stuttgart, Karlsruhe, Stuttgart
  2. Software Functional Safety Manager (f/m/d)
    Aptiv Services Deutschland GmbH, Wuppertal
Detailsuche

Für die Grafik ist eine Adreno-205-GPU von Qualcomm zuständig. Das Playstation Phone soll über 512 MByte RAM und einen Steckplatz für Micro-SD-Karten verfügen. Laut Logo ist es in der Xperia-Reihe von Sony Ericsson angesiedelt - was die Frage aufwirft, ob die in Medien verwendete Bezeichnung "Playstation Phone" tatsächlich treffend ist. Einen Playstation-Schriftzug etwa am Gehäuse hat das gezeigte Gerät nicht.

Der Touchscreen soll bei einer Größe von 4 Zoll über eine Auflösung von 854 x 480 Bildpunkten verfügen. Neben zwei Mikrofonen - eines an der Außenseite, mutmaßlich zur Nebengeräuschunterdrückung - soll es eine Kamera mit einer Auflösung von 5 Megapixeln und einem LED-Blitz haben. Als Betriebssystem kommt Android zum Einsatz. Welche Version das sein wird, ist nicht bekannt.

Um zu spielen, muss der Nutzer nach Angaben von IT168 eine Applikation mit dem Titel Playstation Pocket aktivieren, dann startet das unter anderem von der Playstation Portable (PSP) bekannte XMB-Menü. Die Bildwiederholrate soll knapp unter 60 Bildern pro Sekunde liegen, wobei unklar ist, wie dieser Wert gemessen wurde.

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ebenfalls offen ist eine andere Frage: Welche Software kommt zum Einsatz - laufen, etwa über einen Emulator, Spiele der PSP oder gar der ersten Playstation? Zur Steuerung der Spiele dienen im ausgeschobenen Zustand eine Reihe von Tasten, die an gängige Playstation-Controller erinnern. Wenn sich das Mobiltelefon nicht im Playstation-Pocket-Modus befindet, sollen zusätzlich alle gängigen Android-Spiele darauf funktionieren.

Falls Sony sich wegen der jetzt erfolgten weitgehenden Enthüllung nicht selbst zu einer raschen Vorstellung des Mobiltelefons entschließt, stellt es das Gerät möglicherweise auf dem Mobile World Congress vor. Der findet Mitte Februar 2011 in Barcelona statt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Blair 20. Jan 2011

Nein, keine N64-Spiele, aber Gameboy-Spiele.

Planet 11. Jan 2011

Es sollte zumindest genügend Leistung haben, um PS1-Spiele flüssig abzuspielen. Was ich...

Yeeeeeeeeha 09. Jan 2011

Right. Das letzte Mal als Nintendo eine Kooperation einging, kam für Nintendo nix bei...

zilti 09. Jan 2011

An der Handballe? Wie zum Henker benutzt du deine Gamepads? Das sind Gamepads, keine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. Betrug: Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt
    Betrug
    Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt

    Die E-Mail stammt von Paypals Servern und weist auf eine unter Paypal.com einsehbare Transaktion hin. Doch hinter E-Mail und Hotline stecken Betrüger.

  2. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  3. Botnetz: Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff
    Botnetz
    Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff

    Für einen Kunden konnte Google den größten HTTPS-basierten DDoS-Angriff mit 46 Millionen Anfragen pro Sekunde abwehren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /