Abo
  • Services:

Windows und Internet Explorer

Vorerst keine Patches für bekannte Sicherheitslecks

Microsoft will in diesem Monat zwei Patches für Windows veröffentlichen. Die bekannten Sicherheitslecks in Windows und im Internet Explorer werden nicht geschlossen. Wann dafür Patches erscheinen, ist nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows und Internet Explorer: Vorerst keine Patches für bekannte Sicherheitslecks

Am 11. Januar 2011 wird ein Patch für Windows Vista und einer für alle Windows-Plattformen erscheinen. Mit dem Update für alle Windows-Plattformen wird mindestens ein als kritisch eingestufter Fehler beseitigt. Im Fall von Windows Vista lautet die Gefahreneinstufung nur "mittel". Wie viele Sicherheitslecks mit den beiden Patches geschlossen werden, ist noch nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld

Für das seit Dezember 2010 bekannte Sicherheitsloch im Internet Explorer wird es in diesem Monat aller Voraussicht nach keinen Patch geben. Zum regulären Patchday ist jedenfalls keiner geplant. Das gilt auch für das Windows-Sicherheitsloch, vor dem Microsoft in diesem Monat gewarnt hatte. Auch hier gibt es keine klare Aussage von Microsoft, ob dafür ein außerplanmäßiger Patch erscheinen wird. Zumindest der Fehler im Internet Explorer wird bereits aktiv für Angriffe ausgenutzt, wie Microsoft einräumt.

Am 11. Januar 2011 werden die beiden Windows-Patches veröffentlicht. Microsoft fordert alle Anwender auf, diese dann möglichst zügig zu installieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 34,95€
  3. 44,99€

Xwarman 08. Jan 2011

Ja! Microsoft unterstützt ja schließlich auch so ein großes Hardwareportfolio von sich...


Folgen Sie uns
       


Shadow Ghost - Test

Wir testen die Streamingbox Shadow Ghost und finden Bildartefakte und andere unschöne Fehler. Der Streamingdienst hat mit der richtigen Hardware aber Potenzial.

Shadow Ghost - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
    Falcon Heavy
    Beim zweiten Mal wird alles besser

    Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

    1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
    2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
    3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

      •  /