Abo
  • Services:

Windows und Internet Explorer

Vorerst keine Patches für bekannte Sicherheitslecks

Microsoft will in diesem Monat zwei Patches für Windows veröffentlichen. Die bekannten Sicherheitslecks in Windows und im Internet Explorer werden nicht geschlossen. Wann dafür Patches erscheinen, ist nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows und Internet Explorer: Vorerst keine Patches für bekannte Sicherheitslecks

Am 11. Januar 2011 wird ein Patch für Windows Vista und einer für alle Windows-Plattformen erscheinen. Mit dem Update für alle Windows-Plattformen wird mindestens ein als kritisch eingestufter Fehler beseitigt. Im Fall von Windows Vista lautet die Gefahreneinstufung nur "mittel". Wie viele Sicherheitslecks mit den beiden Patches geschlossen werden, ist noch nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen Referat Verwaltung/Personal (BKZ), Pirna
  2. e-das GmbH, Winterbach

Für das seit Dezember 2010 bekannte Sicherheitsloch im Internet Explorer wird es in diesem Monat aller Voraussicht nach keinen Patch geben. Zum regulären Patchday ist jedenfalls keiner geplant. Das gilt auch für das Windows-Sicherheitsloch, vor dem Microsoft in diesem Monat gewarnt hatte. Auch hier gibt es keine klare Aussage von Microsoft, ob dafür ein außerplanmäßiger Patch erscheinen wird. Zumindest der Fehler im Internet Explorer wird bereits aktiv für Angriffe ausgenutzt, wie Microsoft einräumt.

Am 11. Januar 2011 werden die beiden Windows-Patches veröffentlicht. Microsoft fordert alle Anwender auf, diese dann möglichst zügig zu installieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Xwarman 08. Jan 2011

Ja! Microsoft unterstützt ja schließlich auch so ein großes Hardwareportfolio von sich...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /