Abo
  • Services:

Slimscan

Winziger Scanner für die Geldbörse

Der Slimscan SS100 ist ein Scanner für das Portemonnaie. Er ist nur vier Millimeter dick und etwas kleiner als eine Scheckkarte.

Artikel veröffentlicht am ,
Slimscan
Slimscan

Planons Slimscan ist ein besonders kleiner Scanner. Er passt in die Scheckkartenplätze einer Geldbörse, auch wenn er deutlich dicker ist als eine Kreditkarte. Der mobile Scanner hat die Ausmaße 86 x 50 x 4 mm und wiegt laut Datenblatt 40 Gramm. Planon hat 64 MByte Speicher. Das ist recht wenig, soll aber dennoch für einige Hundert Farbscans ausreichen, sofern Rechnungen oder Visitenkarten gescannt werden.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Wustermark bei Berlin

Der Scanbereich ist nur 8 cm breit, so dass das Einscannen von DIN-A4-Seiten ziemlich umständlich ist. Visitenkarten- und Rechnungserkennungssoftware inklusive OCR gehören zum Lieferumfang. Angeschlossen wird der Scanner per Mini-USB. Auch der Ladevorgang des Lithium-Ionen-Akkus wird über die USB-Schnittstelle durchgeführt. Zur Akkulaufzeit hat Planon noch keine Angaben gemacht. Nach zwei Stunden Vorführung musste der Scanner allerdings aufgeladen werden. Er war leer.

  • Slimscan SS100
  • Slimscan SS100
  • Slimscan SS100
  • Slimscan SS100
Slimscan SS100

In den USA soll der Slimscan SS100 ab Februar 2011 zu einem Preis von rund 120 US-Dollar verkauft werden. In Europa wird der Scanner voraussichtlich auf der Cebit vorgestellt und soll dann zumindest in kleinen Stückzahlen auch verfügbar sein. Einen Euro-Preis nannte Planon noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Der Kaiser! 13. Jan 2011

Hab ich auch gedacht..

Wladimir... 07. Jan 2011

Mit diesem Scanner kann ich endlich meine Minox "Spionagekamera" in die Tonne treten.

Kreditkartennic... 07. Jan 2011

Schön aufpassen jetzt.

Amdroidkenner 07. Jan 2011

Das Problem mit dem lächerlich winzigen Applikationsspeicher bei Android ist der wohl grö...

AChja 07. Jan 2011

naja ein guter Grund könnte zB auch sein dass der Markt nicht für bestimmte Produkte...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /