• IT-Karriere:
  • Services:

Sechs Spiele zum Start

Dass sich mit viel Strom aber auch viel Leistung erzielen lässt, zeigte der Nvidia-Manager im Anschluss mit zwei Vorserienmodellen des LG Optimus Speed alias Optimus 2X und des Atrix von Motorola. Dass es für Mobiltelefone nicht direkt von Konsolen umgesetzte Spiele gibt, ist laut Wuebbling ein klassisches Henne-Ei-Problem.

  • Mehr Fotos von Android 3.0 waren nicht erlaubt.
  • Von rechts: LG Optimus, Motorola Attix. Zum Vergleich ein Nexus One
Von rechts: LG Optimus, Motorola Attix. Zum Vergleich ein Nexus One
Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg

Bisher sei es für Nvidia einfacher, mit Entwicklern aus der PC- oder Handheld-Szene zusammenzuarbeiten, da gebe es schon längere Beziehungen. Zuständig für die Entwicklerbetreuung für Tegra 2 ist so auch Tony Tomasi, der bisher vor allem PC-Entwickler unterstützte. Ob es auch ein Logoprogramm wie "The way it´s meant to be played" für Handyspiele gibt, ist aber noch nicht entschieden.

Wuebbling zeigte drei Spiele auf dem Optimus Speed: das schon von Huang vorgeführte Dungeon Defenders, das auf Apple-Geräten recht beliebte Ninja Fruits und einen nicht näher genannten Arcade-Shooter. Erst auf Nachfragen wurde auch die Citadel-Demo von Epic gestartet - die war schon in Nvidias Pressekonferenz nicht gezeigt worden, obwohl das Programm als grafische Referenz auf Handheldgeräten gilt.

Matt Wuebbling zeigte sich verwundert: Man wolle lieber neue Programme als Altbekanntes zeigen. Das muss nicht der einzige Grund sein. Bei einem von drei Aufrufen stürzte die Citadel-Demo ab, ließ sich aber blitzschnell aus dem Speicher werfen und neu starten. "Prototypen eben", sagte Wuebbling achselzuckend. Beide Tegra-2-Smartphones wirkten immerhin serienreif. Motorola will das Atrix im zweiten Quartal 2011 in Großbritannien auf den Markt bringen. Wann es in Deutschland erscheint, war nicht zu erfahren. In den USA erscheint das Android-Smartphone laut Nvidia bereits im Februar 2011, offiziell angekündigt ist es für das erste Quartal 2011.

Zum Start der Tegra-2-Smartphones soll es im Android-Market sechs Spiele geben, diese Zahl soll Wuebbling zufolge schnell steigen. Damit die Titel auf Tegra-2-Smartphones leichter gefunden werden, gibt es einen vorinstallierten Link zur Tegra Zone auf den Geräten. Das sei keine Konkurrenz für den Android Market, betonte Nvidia. Vielmehr sollten dort neben den eigentlichen Spielen, so wie in Konsolenstores, auch Demos, Trailer und andere Marketingmaterialien abgelegt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Nvidia: Tablets mit langer Akkulaufzeit, Spieledemos auf Tegra 2
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 18,19€
  3. 10,99€

Puh-Bär 09. Jan 2011

Das Problem sind wohl eher die verwendeten Displays. Solange nicht endlich OLEDs in die...

Leser 07. Jan 2011

Klar, die Tegra-Phones von Nvidia laufen doch alle mit Android, wie auch schon hier...

2314134123 07. Jan 2011

ja und der acku ist auch nur so groß wie in einem Smartphone *kopfklopf* (Ich hoffe...

de-ppenfinder3000 07. Jan 2011

nachdenken auch nicht

RazorHail 07. Jan 2011

selbstverständlich es gibt doch bereits nes und snes emus für android


Folgen Sie uns
       


Serial 1 Rush CTY - Fazit

Keine Harley, sondern ein alltagstaugliches Pedelec: das Serial 1 überzeugt im Test.

Serial 1 Rush CTY - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /