• IT-Karriere:
  • Services:

Weniger Pixel

Olympus schaltet im Megapixelrennen einen Gang zurück

Die XZ-1 ist das neue Kompaktkamera-Topmodell von Olympus. Ihr CCD-Sensor (1/1,63 Zoll) erreicht eine Auflösung von nur 10 Megapixeln. Der Hersteller verspricht sich davon eine hohe Bildqualität.

Artikel veröffentlicht am ,

Die XZ-1 ist mit einem 4fach-Weitwinkelzoom (28 bis 122 mm bei KB) ausgestattet, der mit F1,8 und F2,5 sehr lichtstark ist. Ein 3 Zoll (7,62 cm) großes OLED-Display mit 610.000 Bildpunkten dient als Sucherersatz. Optional kann auf dem Zubehörschuh ein elektronischer Sucher (VF-2) oder ein Stereomikrofon eingesteckt werden. Dieses Konstruktionsprinzip verfolgt Olympus auch bei seinen spiegellosen Systemkameras.

  • Olympus SP610UZ
  • Olympus SP610UZ
  • Olympus SP610UZ
  • Olympus SP610UZ
  • Olympus TG-310
  • Olympus TG-310
  • Olympus TG-310
  • Olympus TG-310
  • Olympus TG-310
  • Olympus XZ-1
  • Olympus XZ-1
  • Olympus XZ-1
  • Olympus XZ-1
  • Olympus XZ-1
Olympus XZ-1
Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  2. Erzbistum Köln, Köln

Neben einer Programmautomatik kann der Fotograf Blende, Zeit und die Empfindlichkeit (maximal ISO 6.400) selbst einstellen. Neben JPEGs und Rohdaten kann die Kamera auch mit 720p filmen. Die XZ-1 misst 111 x 65 x 42 mm und wiegt rund 275 Gramm.

In einer ganz anderen Liga spielt SP-610UZ. Sie ist ein Superzoommodell. Bei ihr wurden ein CCD-Sensor mit 14 Megapixeln, ein 3-Zoll-Display und ein 22fach-Zoomobjektiv miteinander verbunden. Die Brennweite reicht von 28 bis 616 mm. Sie nimmt neben Fotos auch Videos mit 720p auf. Sie soll ab Februar 2011 für rund 200 Euro auf den Markt kommen.

Eine flache und widerstandsfähige Kamera hat Olympus in Form der TG-310 angekündigt. Sie arbeitet mit 14 Megapixeln Auflösung und einem Weitwinkelzoom mit 28 bis 102 mm Brennweite (KB). Sie soll Stürze von 1,5 Metern Höhe, Frosttemperaturen von minus 10 Grad und Wassertiefen von 3 Metern schadlos überstehen. Mit Maßen von 96,3 x 63,4 x 22,7 mm und einem Gewicht von 155 Gramm ist sie jackentaschentauglich. Die TG-310 soll ab Februar 2011 für rund 200 Euro in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony KD-55A89 Bravia OLED TV 55 Zoll für 1.299€, Samsung Galaxy A20e 32GB 5,8 Zoll für...
  2. (u. a. Medion-Notebooks, Samsung-SSDs, 4K-Beamer und vieles mehr zu Bestpreisen)
  3. 89,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 130€ + Versand)

quadratisch 07. Jan 2011

Die Fotoindustrie verwirrt die Kunden gerne. Allgemein meint sie mit Pixel eben dieses...

Ein Wunder 07. Jan 2011

Bei Tempo 50 fahren beide die gleiche Geschwindigkeit. Ein Wunder? Wie ist das möglich...

mangold 07. Jan 2011

Der ist doch vorhanden Es gibt einen elektronischen Aufstecksucher. Das Zubehör der PENs...

Bugs 07. Jan 2011

Du scheinst mit der deutschen Sprache ein Problem zu haben: Der Ausdruck "der Fotograf...

Außendurchmesser 07. Jan 2011

Wobei sich jetzt wieder fragen lässt, was die Größe eines Sensors ist. Die Pixelfläche...


Folgen Sie uns
       


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

    •  /