Sony

Kameras mit OLED, 3D und 16 Megapixeln

Sony hat gleich elf neue Digitalkameras in der Serie Cybershot vorgestellt. Mit einem Trick können sie Fotos mit nur einem einzigen Objektiv in 3D aufnehmen. Das Topmodell besitzt einen OLED-Touchscreen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die fünf Modelle sind mit einem CMOS-Sensor mit 16,2 Megapixeln Auflösung (1/2,3 Zoll) ausgestattet. Die Sony DSC-TX100V arbeitet mit einem 3,5 Zoll großen OLED-Touchscreen (8,9 cm) und nimmt AVCHD-Videos mit 1080p und 50 Vollbildern pro Sekunde auf. Ein 4fach-Zoom (25 bis 100 mm) ist genauso wie ein GPS-Empfänger und ein elektronischer Kompass vorhanden. Die DSC-TX100V soll ab März 2011 für rund 400 Euro in den Handel kommen.

  • Sony Cybershot DSC-HX7V
  • Sony Cybershot DSC-HX7V
  • Sony Cybershot DSC-TX10
  • Sony Cybershot DSC-TX10
  • Sony Cybershot DSC-TX10
  • Sony Cybershot DSC-TX10
  • Sony Cybershot DSC-TX100V
  • Sony Cybershot DSC-TX100V
  • Sony Cybershot DSC-TX100V
  • Sony Cybershot DSC-WX10
  • Sony Cybershot DSC-WX7
  • Sony Cybershot DSC-WX7
  • Sony Cybershot DSC-WX7
Sony Cybershot DSC-HX7V
Stellenmarkt
  1. SAP Business Analyst - Sales & Distribution (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
  2. Applikationsbetreuer*in CRM-System Vertrieb
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
Detailsuche

Die DSC-TX10 ist eine Outdoorkamera, die wasserdicht, schock-, staub- und kältebeständig sein soll. Sie verträgt eine Tauchtiefe von fünf Metern und eine Fallhöhe von 1,5 Metern. Hier kommt ein 4fach-Zoom mit ebenfalls 25 bis 100 mm Brennweite zum Einsatz. Videos werden in 1080i aufgenommen. Das berührempfindliche 3-Zoll-Display (7,62 cm) erreicht eine Auflösung von 921.600 Bildpunkten. Die TX10 soll im März 2011 für rund 350 Euro erhältlich sein.

Die Cybershot DSC-WX10 und die DSC-WX7 arbeiten ebenfalls mit dem 16,2-Megapixel-CMOS-Sensor. Bei der WX10 kommt ein 7fach-Zoom (24 bis 168 mm) zum Einsatz, während die WX7 nur mit einem 5fach-Zoom (25 bis 125 mm) ausgerüstet wurde. Beide verwenden ein 2,8 Zoll (7,11 cm) großes Display und nehmen Videos mit 1.920 x 1.080i auf. Ihre Preise liegen bei 300 Euro (WX10) beziehungsweise 230 Euro (WX7).

Die letzte der neuen 16-Megapixel-Kameras ist die Cybershot DSC-HX7V. Sie verfügt über ein 10fach-Zoom mit einer Anfangsbrennweite von 25 mm, ein 3-Zoll-Display und filmt interlaced mit 1.920 x 1.080 Pixeln. Ein eingebautes GPS und ein elektronischer Kompass zeichnen den Aufnahmestandort und die Blickrichtung auf. Die HX7V von Sony kommt im März 2011 für 320 Euro auf den Markt.

3D mit nur einem Objektiv

Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    30.11.2022, virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    23./24.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Alle fünf Sony-Kameras können 3D-Fotos aufnehmen, obwohl nur ein einziges Objektiv eingebaut ist. Dazu nehmen sie zwei Aufnahmen mit unterschiedlichen Fokuspunkten auf und erzeugen so verschiedene Bildtiefen für das rechte und linke Auge - so entsteht der 3D-Effekt. Das funktioniert nicht nur bei Standbildern, sondern auch bei Panoramen. Hierbei zieht der Anwender die Kameras zum Beispiel von links nach rechts oder von oben nach unten, während sie in schneller Folge Serienaufnahmen fertigen. Intern werden die Einzelaufnahmen zu einem großen Gesamtbild verrechnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sonymann 12. Jan 2011

alle welt spricht davon, dass 6-8mpixel bei compactcameras genügen und 10mpixel keinen...

nur3dsonst nix 12. Jan 2011

nee, ich erwarte keinen unterschied in der bildqualität, da die gleichen objektive...

sonyman 12. Jan 2011

selbsverständlich haben alle sony modelle ab ca. 150€ einen optischen bildstabi...

Bildoptimierer 07. Jan 2011

Ist klar, ohne die neuen Bildprozessoren könnte man die Leute auf den Fotos doch gar...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
    NIS 2 und Compliance vs. Security
    Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

    Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
    Von Nils Brinker

  2. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

  3. Apple-Auftragsfertiger: Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust
    Apple-Auftragsfertiger
    Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust

    Foxconn soll Einstellungsprämien an Arbeiter nicht gezahlt haben, weshalb es zu Unruhen kam. Nun gab es Massenkündigungen. Für Apple ist die Situation gefährlich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /