Abo
  • IT-Karriere:

Torchlight

Direkte Heldenkontrolle auf der Xbox 360

Am 20. Februar 2011 feiert der Diablo-Konkurrent Torchlight seine Premiere auf der Xbox 360. Das Entwicklerstudio Runic Games ändert einige Details gegenüber der PC- und Mac-Version, etwa die Steuerung der Hauptfigur.

Artikel veröffentlicht am ,
Torchlight: Direkte Heldenkontrolle auf der Xbox 360

Ob Diablo 3 auch auf Konsole erscheint, verrät Blizzard offiziell nicht. Einige der Erfinder von Diablo sind da schon weiter: Das unter anderem von Max und Erich Schaefer - einst Mitgründer von Blizzard North - produzierte Torchlight des Entwicklerstudios Runic Games soll am 20. Februar 2011 auf Xbox Live Arcade erscheinen. Gegenüber der PC- und Mac-Version gibt es einige Detailänderungen. So steuert der Spieler die Hauptfigur direkt, bei Nahkampfangriffen muss er Feinde nicht direkt anvisieren - stattdessen kommen alle Monster in Reichweite zu Schaden. Bei Fernkämpfen hilft ein automatisches Zielsystem.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Auch sonst wird die Steuerung an die Konsole angepasst. Wer einen Heiltrank benötigt, muss nur die entsprechende Taste drücken - das Programm wählt dann automatisch im Inventar den am besten passenden aus. Force-Feedback-Effekte gibt es laut Runicgamesfansite.com für Erdbeben, besondere Treffer, schlechte Gesundheit - und dann, wenn Fische an der Leine zappeln.

  • Torchlight für die Xbox 360
  • Torchlight für die Xbox 360
  • Torchlight für die Xbox 360
  • Torchlight für die Xbox 360
  • Torchlight für die Xbox 360
Torchlight für die Xbox 360

Sogar ein paar Elemente aus Torchlight 2 - das sich noch in der Entwicklung befindet - bekommt die Xbox-Fassung von Teil 1 spendiert. So sollen die ebenfalls per Zufallsgenerator zusammengebauten Karten in der Mini-Map etwas übersichtlicher sein, außerdem gibt es aufwendigere Animationen. Der Download von Torchlight soll rund 200 MByte groß sein, Informationen über den Preis liegen noch nicht vor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 49,70€

DER GORF 07. Jan 2011

Korrekturen, es muss 'Korrekturen' heißen.

DER GORF 07. Jan 2011

Also, um das mal so klar zu stellen, der "Nenner" von Torchlight war nie besonders gro...

DER GORF 07. Jan 2011

Torchlight ist ein klassisches Hack & Slay. Dachte ich bis jetzt immer. Also, so wie...

D2-Junkie 06. Jan 2011

NO TORCH NOOB!

Luemmel 06. Jan 2011

100% ACK! Wird es schwer gegen Lara Croft GOL haben.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
    Verkehrssicherheit
    Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

    Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
    2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
    3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

      •  /