Abo
  • Services:
Anzeige
Orientalische Hornisse (Foto: Uni Tel Aviv)
Orientalische Hornisse (Foto: Uni Tel Aviv)

Bionik

Die Hornisse als Solarzelle

Weil sie am hellen Nachmittag besonders aktiv ist, haben israelische Wissenschaftler die Hornisse genauer unter die Lupe genommen. Dabei fanden sie heraus, dass der Hinterleib des Insekts als Solarzelle dient.

Ein Insekt könnte den Schlüssel zu besseren Solarzellen liefern: Israelische Forscher haben entdeckt, dass die Orientalische Hornisse über einen sehr effizienten Mechanismus verfügt, um Sonnenlicht in elektrische Energie zu verwandeln.

Anzeige

Solarkraftwerk im Hinterleib

Das Team um Marian Plotkin von der Universität in Tel Aviv hat herausgefunden, dass die gelben und braunen Streifen auf dem Hinterleib des Insekts als Solarzelle fungieren: Der braune Teil weist Kerben auf, die das Licht einfangen. Die gelben Streifen enthalten das Pigment Xanthopterin. Dieser Stoff wandelt durch den Photovoltaischen Effekt das Sonnenlicht in elektrische Energie. Plotkin und seine Kollegen haben ihre Forschungsergebnisse in dem deutschen Fachmagazin Naturwissenschaften beschrieben.

Den Wissenschaftlern ist es gelungen, mit Hilfe von Xanthopterin eine Solarzelle zu bauen. Deren Wirkungsgrad ist jedoch nur sehr gering. Sie wollen die Struktur des Körpers besser verstehen, um so effizientere Solarzellen bauen zu können.

Aktiv am Nachmittag

Anlass, sich die Orientalischen Hornissen genauer anzuschauen, waren die Beobachtungen von Entomologen, dass diese zu anderen Tageszeiten aktiv waren als Wespen oder Bienen. So sind die Orientalischen Hornissen dann aktiv, wenn die Sonnenstrahlung intensiver ist, also am Nachmittag. Damit das Tier dabei nicht überhitzt, hat es zudem ein ausgeklügeltes Kühlsystem mit Wärmepumpen ausgebildet, haben die Forscher herausgefunden. Das System sorgt dafür, dass die Körpertemperatur des Insekts niedriger bleibt als die Außentemperatur.


eye home zur Startseite
PullMulll 07. Jan 2011

Zumindest an Land ;-) naja genaugenommen wären das die viren und Bakterien :) ja und...

ironiker 07. Jan 2011

Ironie "ein" und 1989 war Apple schon so weit, dass sie einen Biene Maja Aufkleber zum US...

Rulf 07. Jan 2011

jeder muskel benötigt für eine kontraktion einen (elektr. nerven-)impuls...

Rulf 07. Jan 2011

man kann aber die in mio von jahren gespeicherte(öl, kohle) sonnenenergie nutzen und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Pneuhage Management GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  4. über Nash direct GmbH, Ulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 37,99€
  2. Gutscheincode PLUSBAY (maximaler Rabatt 50€, nur Paypal-Zahlung)
  3. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: *schnüff* Das war das Klügste was der...

    Thiesi | 18:25

  2. Re: Und von mir wird es offiziell erst mal ignoriert

    zilti | 18:25

  3. Re: Was bitte ist an W10 "vollwertig"?

    xPandamon | 18:24

  4. Re: "kann zwar kein Benzintank explodieren"

    attitudinized | 18:24

  5. Re: Kritische Infrastruktur gehört in staatliche...

    Thiesi | 18:21


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel