• IT-Karriere:
  • Services:

Headman

Sony zeigt 3D-Visorbrille für die Playstation 3

Zwei kleine Monitore plus Headset-Funktionen: Das ist der Headman, den Sony für die Playstation 3 in Las Vegas vorgestellt hat. Ob es sich dabei um ein Produkt handelt, das tatsächlich in den Handel kommt, ist unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Headman
Headman

"Niemand - nicht einmal meine Frau - hat mich gestört, so dass ich den höchsten Highscore erreichen konnte": Mit diesen Worten hat der Sony-Manager Hiroshi Yoshioka bei einer Partie Gran Turismo 5 auf der CES 2011 den Headman vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Virtual-Reality-Brille für die Playstation 3 und zur Verwendung mit 3D-Blu-ray-Playern. Zwei Displays direkt vor den Augen des Spielers sorgen für ein stereoskopisches Bild, das vermutlich auf Bewegungen reagiert. Außerdem verfügt das Gerät über Raumklang und zur Spracheingabe über ein Mikrofon.

Stellenmarkt
  1. Ascom Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
  2. Cataneo GmbH, München

Die Spielebranche hat schon früher vergleichbare Visorbrillen auf den Markt gebracht. Produkte wie der 1995 von Nintendo veröffentlichte Virtual Boy waren allerdings Flops; erst in letzter Zeit hat sich um die "rote Taucherbrille" ein kleiner Kult entwickelt.

Sony hat zu seinem Headman keine technischen Details verraten, etwa zur Auflösung der Bildschirme. Ebenfalls unklar ist, ob das Gerät tatsächlich auf den Markt kommt und wenn ja, wann und zu welchem Preis. Auch sonst hat sich das Unternehmen mit Ankündigungen über neue Gamingprodukte zurückgehalten. Die von einigen Marktteilnehmern erwartete Vorstellung einer Playstation Portable 2 oder eines Smartphones mit erweiterten Playstation-Spielefunktionen hat nicht stattgefunden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Patenteman 08. Jan 2011

Na zur ifa gab es auch bereits schon cinemizer mit headtrack also was neues ist es nicht...

blassido 07. Jan 2011

Wie wäre es mit einer Displaybrille oder Displayhelm, der den gesamten, menschlichen...

Sean Lance Payhard 07. Jan 2011

Das wäre doch was für eine neue Star Trek Serie: Ein Predator als Chefingenieur. Dazu ein...

Hotohori 07. Jan 2011

Geplatzt ist sie bisher aber oft an der Technik und dem Preis, die ich inzwischen aber...

Hotohori 07. Jan 2011

Das Konzept mag anders sein, aber irgendwann nützen auch neue Konzepte nichts mehr, wenn...


Folgen Sie uns
       


Sony Alpha 1 - Fazit

Die Alpha 1 von Sony überzeugt in unserem Test.

Sony Alpha 1 - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /