Abo
  • Services:

Headman

Sony zeigt 3D-Visorbrille für die Playstation 3

Zwei kleine Monitore plus Headset-Funktionen: Das ist der Headman, den Sony für die Playstation 3 in Las Vegas vorgestellt hat. Ob es sich dabei um ein Produkt handelt, das tatsächlich in den Handel kommt, ist unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Headman
Headman

"Niemand - nicht einmal meine Frau - hat mich gestört, so dass ich den höchsten Highscore erreichen konnte": Mit diesen Worten hat der Sony-Manager Hiroshi Yoshioka bei einer Partie Gran Turismo 5 auf der CES 2011 den Headman vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Virtual-Reality-Brille für die Playstation 3 und zur Verwendung mit 3D-Blu-ray-Playern. Zwei Displays direkt vor den Augen des Spielers sorgen für ein stereoskopisches Bild, das vermutlich auf Bewegungen reagiert. Außerdem verfügt das Gerät über Raumklang und zur Spracheingabe über ein Mikrofon.

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  2. Wacker Chemie AG, München

Die Spielebranche hat schon früher vergleichbare Visorbrillen auf den Markt gebracht. Produkte wie der 1995 von Nintendo veröffentlichte Virtual Boy waren allerdings Flops; erst in letzter Zeit hat sich um die "rote Taucherbrille" ein kleiner Kult entwickelt.

Sony hat zu seinem Headman keine technischen Details verraten, etwa zur Auflösung der Bildschirme. Ebenfalls unklar ist, ob das Gerät tatsächlich auf den Markt kommt und wenn ja, wann und zu welchem Preis. Auch sonst hat sich das Unternehmen mit Ankündigungen über neue Gamingprodukte zurückgehalten. Die von einigen Marktteilnehmern erwartete Vorstellung einer Playstation Portable 2 oder eines Smartphones mit erweiterten Playstation-Spielefunktionen hat nicht stattgefunden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 164,90€ + Versand

Patenteman 08. Jan 2011

Na zur ifa gab es auch bereits schon cinemizer mit headtrack also was neues ist es nicht...

blassido 07. Jan 2011

Wie wäre es mit einer Displaybrille oder Displayhelm, der den gesamten, menschlichen...

Sean Lance Payhard 07. Jan 2011

Das wäre doch was für eine neue Star Trek Serie: Ein Predator als Chefingenieur. Dazu ein...

Hotohori 07. Jan 2011

Geplatzt ist sie bisher aber oft an der Technik und dem Preis, die ich inzwischen aber...

Hotohori 07. Jan 2011

Das Konzept mag anders sein, aber irgendwann nützen auch neue Konzepte nichts mehr, wenn...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /