Abo
  • Services:

Anspielungen im Minutentakt

Den besonderen Charme des Spiels machen der gekonnte Umgang mit der Vorlage, der stimmige Humor und die tolle Atmosphäre aus - wer die Filme kennt und liebt, bekommt witzige Anekdoten, Zitate und Ideen im Minutentakt geboten, die Liebe zum Detail ist vorbildlich. Auch die Präsentation wirkt stimmig, die Ähnlichkeit vom digitalen Marty und Michael J. Fox ist zwar nicht überragend, aber durchaus vorhanden. Ähnliches gilt für die deutschen Synchronstimmen, die passend ausgewählt wurden, wie überhaupt die gesamte Lokalisierung überzeugt. Wer Englisch bevorzugt, kann beim Download des Spiels allerdings auch die Originalversion von Back to the Future auswählen.

  • Back to the Future: The Game
  • Back to the Future: The Game
  • Back to the Future: The Game
  • Back to the Future: The Game
  • Back to the Future: The Game
  • Back to the Future: The Game
  • Back to the Future: The Game
  • Back to the Future: The Game
Back to the Future: The Game
Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. Vector Informatik GmbH, Regensburg

Makellos ist die erste Episode von Back to the Future dennoch nicht: Die Maussteuerung funktioniert bei Gesprächen und dem Interagieren mit Objekten zwar hervorragend, beim Bewegen allerdings nicht - wieso Marty bei gedrückter Maustaste zum Bestimmungsort gezogen werden muss und nicht ein einfacher Klick reicht, will sich beim Spielen nicht erschließen. Die alternativ mögliche WSAD-Tastatursteuerung ist genauso hakelig. Zudem gibt es immer mal wieder kleinere, nicht spielentscheidende, aber doch irritierende Bugs - etwa wenn bei der Sprachausgabe bestimmte Teile einfach verschluckt werden.

Ein weiterer Kritikpunkt ist die Spielzeit - schon nach wenigen Stunden ist Episode 1 durchgespielt. Auf Nachschub muss man aber auch ohne Zeitreisemöglichkeit nicht lange warten: Ab Februar 2011 will Telltale im Monatsrhythmus die vier weiteren Episoden veröffentlichen.

Episode 1 ist etwa 360 MByte groß und ab sofort als Download für Windows-PC und Mac OS X erhältlich. Der Preis liegt bei rund 25 US-Dollar, beinhaltet dann allerdings auch alle kommenden Episoden.

Fazit

Aller Kürze und technischen Macken zum Trotz: Wie es Telltale gelingt, der altehrwürdigen Kultlizenz gerecht zu werden, verdient Respekt. In jeder Spielsituation ist spürbar, dass die Entwickler selbst Fans der Filmtrilogie sind - und eben deshalb auch in der Lage waren, eine inhaltlich stimmige und atmosphärisch hervorragende Fortsetzung zu erschaffen. Ein derart geglückter und respektvoller Umgang mit einer Filmlizenz ist im Games-Genre eine Seltenheit - da kann nicht mal die hakelige Bedienung den Spielspaß trüben.

 Spieletest Back to the Future: Zurück in die Zukunft mit McFly, Doc Brown und Biff
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 12,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-72%) 5,55€

Gast4444 18. Jan 2011

Hallo, Kann mir vielleicht jemand sagen, wo ich das Spiel (möglichtst in der deutschen...

päckMän 10. Jan 2011

mit der spielzeit kann man wohl nie alle zufrieden stellen.

PullMulll 07. Jan 2011

ja das stimmt, grade das rennen in engen gängen war ist in der kombination mit der...

1234567890 07. Jan 2011

die kann man nicht aktivieren... würde trotzdem nicht sagen, dass dadurch ein Adventure...

Steam 07. Jan 2011

ja, geht.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /