Abo
  • Services:

Flash Player

Angreifer können lokale Daten auslesen

Die Sandbox von Adobes Flash-Player lässt sich umgehen, so dass Anwender lokale Dateien auf Clients auslesen und an ihre eigenen Server senden können, hat der Sicherheitsexperte Billy Rios herausgefunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die sogenannte "local-with-filesystem sandbox" von Flash Player soll es Flash-Applikationen ermöglichen, auf lokale Dateien zuzugreifen, aber zugleich verhindern, dass diese Daten an Server übertragen werden können. Doch der Mechanismus lässt sich leicht umgehen, wie der Sicherheitsexperte Billy Rios herausgefunden hat.

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

Laut Murray lassen sich Zugriffe, die eigentlich nur lokal funktionieren sollten, doch auf externe Server lenken und so Daten an diese übermitteln. Er kritisiert, dass Adobe auf eine Blacklist mit Protokoll-Handlern setzt, und zeigt auf, dass diese lückenhaft ist.

Als Beispiel führt er den Protokoll-Handler "mhtml" an, der von Windows 7 standardmäßig unterstützt wird. Da dieser in der Blacklist fehlt, würden entsprechende Aufrufe nicht durch den Flash-Player angefangen, so dass sich Daten aus der Sandbox an einen Server übertragen lassen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

Lala Satalin... 07. Jan 2011

Aber dann muss der DAU ja für jede neue Seite, die er braucht den ganzen Kram aktivieren...

Stefan400 07. Jan 2011

... mit dem Namen Silverlight, nachteil ist, das dieses Webapplication derzeit im Netz...

epyx 06. Jan 2011

Laut Computerbase sagt der Typ aber auch dass das ganze nur funktioniert, wenn man ne...

Werni 06. Jan 2011

Weiss jemand ob das die gleiche Sandbox ist, die beim Reader ab Version 10 alles gut...

AufDemTeppichBl... 06. Jan 2011

Naja, klar ist das ne Lücke, aber das Problem tritt ausschließlich dann auf, wenn man ein...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /