Abo
  • Services:

Gerücht

Nächstes Call of Duty ist ein Modern-Warfare-Prequel

Es wäre eine kleine Sensation: Gerüchten zufolge erscheint Call of Duty 8 nicht mehr 2011. Der Shooter entsteht derzeit beim neu aufgebauten Entwicklerstudio Infinity Ward und soll vor Modern Warfare spielen.

Artikel veröffentlicht am ,
Gerücht: Nächstes Call of Duty ist ein Modern-Warfare-Prequel

Die Figur des "Ghost" soll im Mittelpunkt des nächsten regulären Call of Duty stehen, an dem Infinity Ward derzeit arbeitet - sagen eine Reihe von US-Medien wie Thisisxbox.com mit Bezug auf eine anonyme Quelle, die immerhin bei ähnlichen Meldungen schon zutreffende Informationen geliefert haben soll. Der Elitesoldat Ghost taucht erstmals in Modern Warfare 2 auf, mit ihm soll es durch eine Handlung gehen, die zumindest teils vor dem ersten - Ende 2007 veröffentlichten - Modern Warfare spielt. Angeblich soll der Spieler zahlreiche der bereits bekannten Schauplätze erneut besuchen, sie dabei aber aus anderer Perspektive erleben.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. abilex GmbH, Stuttgart

Dem Gerücht zufolge basiert das Spiel auf der zuletzt in Black Ops verwendeten Engine und erscheint nicht mehr 2011. Für Activision wäre es eine Katastrophe, wenn der jährliche Blockbuster wegfallen würde - auch auf den Aktienkurs dürfte es starke Auswirkungen haben. Allerdings könnte unter Umständen ein anderes Studio in die Bresche springen. So arbeitet das zu Activision gehörende Entwicklerstudio Sledgehammer Games seit Ende 2009 an einem Actionadventure auf Basis von Call of Duty.

Neben Sledgehammer, Infinity Ward und den Black-Ops-Machern Treyarch werkelt offenbar noch ein viertes Studio an der Marke: Das ebenfalls zu Activision gehörende Team von Raven Software sucht nach Mitarbeitern für einen "etablierten, realistischen First-Person-Military-Shooter auf Konsole" - womit nur Call of Duty gemeint sein kann. Allerdings ist es gut möglich, dass Raven lediglich für Downloaderweiterungen in die Pflicht genommen wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,80€
  2. (-67%) 16,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

gagabubu 24. Jan 2011

Wahrnehmen kann das menschliche Auge deutlich mehr als 24fps. Die 24fps ist nur der...

PullMulll 07. Jan 2011

Und an die ganzen "Bei mir läufts flüssig"-rufer: Ich rede nicht von jetzt, sondern vom...

PullMulll 07. Jan 2011

dan zeig mir Super mArio Broth. 5 oder Super Mario world 3 oder Mario galaxyquest 6 oder...

PullMulll 07. Jan 2011

das Problem is, das es von der Scheiße viel zu viel gibt. GTA bestet mitlerweile auch...

Activision Manager 07. Jan 2011

na dann Prost Mahlzeit! Die Entwicklung wird übrigens vom Infinity Ward-Prequel...


Folgen Sie uns
       


Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live)

Die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek besprechen, was uns auf der Gamescom 2018 in Köln erwartet.

Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live) Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /