• IT-Karriere:
  • Services:

Xoom

Motorola kündigt 10-Zoll-Tablet mit Android 3.0 an

Mit dem Xoom hat Motorola sein erstes Tablet auf Basis von Googles Betriebssystem Android 3.0 alias Honeycomb angekündigt. Das Gerät verfügt über ein 10,1 Zoll großes Display, spielt Videos in voller HD-Auflösung ab und verfügt über eine Dual-Core-CPU mit 1 GHz Taktfrequenz.

Artikel veröffentlicht am ,
Xoom: Motorola kündigt 10-Zoll-Tablet mit Android 3.0 an

Das Motorola Xoom wird voraussichtlich das erste Tablet sein, das mit Android 3.0 auf den Markt kommt. Die neue Version von Googles Betriebssystem wurde gezielt für Tablets entwickelt. Dazu bietet Android 3.0 ein komplett neues 3D-User-Interface, verbessertes Multitasking, elegantere Benachrichtigungen und erweiterte Funktionen für Widgets.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, London (Großbritannien) (Home-Office)

Motorolas Xoom bietet die entsprechende Hardwareplattform. Kernstück ist Nvidias Tegra 2 mit zwei Cortex-A9-Kernen und 1 GHz Taktfrequenz. Das 10,1-Zoll-Display bietet eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Zudem ist vorn eine Kamera mit 1 Megapixel Auflösung integriert, hinten befindet sich eine Kamera mit 5 Megapixeln, die Videos in 720p aufnimmt. Zur Außenanbindung werden WLAN, UMTS und LTE unterstützt.

  • Tablet: Motorola Xoom mit Android 3.0
  • Tablet: Motorola Xoom mit Android 3.0
  • Tablet: Motorola Xoom mit Android 3.0
  • Tablet: Motorola Xoom mit Android 3.0
Tablet: Motorola Xoom mit Android 3.0

Als Zubehör will Motorola eine drahtlose Tastatur und eine Dockingstation auch als Ständer für das Tablet anbieten.

Motorola will das Xoom mit WLAN und 3G im ersten Quartal 2011 in den USA zusammen mit Verizon auf den Markt bringen. Im zweiten Quartal soll dann eine Upgradeoption auf 4G/LTE folgen. Was das Xoom kosten soll, verriet Motorola bislang nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,90€ (Vergleichspreis 52,70€)
  2. 124,99€
  3. mit täglich wechselnden Angeboten
  4. (u. a. Forza Horizon 4 (Xbox One / Windows 10) für 28,49€ und Total War - Three Kingdoms für 22...

nf1n1ty 08. Jan 2011

Du kannst also das beworbene Flash nutzen? Oder schon mal die Geschwindigkeitsvorteile...

milestone-mit... 07. Jan 2011

http://android.doshaska.net/cm6 guckst du da. Da finden OS 2.2.1 für Milestone. Läuft bei...

irgendeiner_ist... 07. Jan 2011

Such mal nach SlideIT gleiche Prinzip

F234 07. Jan 2011

Bei uns inner Uni-Mensa haben sie schon 15 Zoll! (da paßt die Nachspeise auch locker drsuf)

Interessent 06. Jan 2011

... leider werde ich mir in diesem Leben nichts mehr von Motorola kaufen...


Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


      •  /