Abo
  • Services:

Windows für SoCs

Microsoft zeigt Windows 8 auf ARM-Prozessoren

Die nächste Windows-Version wird auch SoCs (System-on-Chip) unterstützen und auf ARM-Prozessoren laufen, das kündigte Microsoft zur CES 2011 an. Windows 8 wird laut Microsoft auf ARM-Chips von Nvidia, Qualcomm und Texas Instruments ebenso laufen wie auf den kommenden x86-SoCs von Intel und AMD.

Artikel veröffentlicht am ,
Steven Sinofsky
Steven Sinofsky

Microsoft beließ es nicht nur bei einer Ankündigung, sondern zeigte auch die nächste Windows-Version auf SoCs von Intel sowie ARM-CPUs von Nvidia, Qualcomm und Texas Instruments in Aktion.

Stellenmarkt
  1. PARI Pharma GmbH, Gräfelfing, Gilching, Weilheim
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Gezeigt wurde ein Windows-Client samt hardwarebeschleunigter Grafik und Medienwiedergabe, der Internet Explorer 9 samt Hardwarebeschleunigung, Unterstützung von USB-Geräten, Drucken und andere Funktionen, die man von einem normalen PC erwarten kann. Auch Microsoft Office läuft nativ auf ARM-Prozessoren.

Details zu den geplanten APIs für Windows 8 verriet Microsoft noch nicht, sondern beschränkte sich darauf, die kommende Windows-Version erstmals in Form einer Technology-Preview zu zeigen und zu betonen, dass es die große Flexibilität von Windows erlaube, das Betriebssystem nativ auf ARM-CPUs laufen zu lassen. Der bei Microsoft für Windows verantwortliche Manager Steven Sinofsky kündigte zugleich ein umfangreiches Pre-Release-Programm für Windows 8 sowie viele Neuerungen an.

Wann mit Windows 8 im Allgemeinen oder für ARM im Speziellen zu rechnen ist, verriet Sinofsky nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 5,50€
  2. 32,99€
  3. 3,86€
  4. (-8%) 54,99€

t_e_e_k 23. Mär 2011

meinst du so ein ding, das es für symbian 60 + windows phone 7 gibt?

Der Kaiser! 12. Jan 2011

Zum Glück hat sich IA64 nicht durchgesetzt. Was nützt mir die tollste Architektur, wenn...

GITNE 10. Jan 2011

MIPS, wenn man so explizit gefragt wird. ;-) Und, für „wesentlich" reicht für mich das...

Der Kaiser! 07. Jan 2011

Wenn von Linux die Rede ist, meint man erstmal das System. Und da denkt man dann zum...

Der Kaiser! 07. Jan 2011

Ein Wort: Patente!


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    •  /